Sebastian Richter

Sebastian Richter (Dr. phil.) ist Film- und Medienwissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medieninszenierungen im Schnittpunkt von Film und Neuen Medien sowie bildwissenschaftliche Methodenansätze zur Filmanalyse.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Digitale und soziale Medien, Film, Foto und analoge Medien, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunsttheorie, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Film, Kultur- und Medientheorie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Digitaler Realismus
Neu
25,80 €
Erscheinungsdatum: 2008-11-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Digitaler Realismus

Zwischen Computeranimation und Live-Action. Die neue Bildästhetik in Spielfilmen

Wie fundamental die neue digitalen Medientechniken den Film und seine Ästhetik verändern, zeigt dieses Buch.
SUBversionen
ab 29,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
SUBversionen

Zum Verhältnis von Politik und Ästhetik in der Gegenwart

Sind jene künstlerischen Konzepte, die im 20. Jahrhundert mit dem Begriff der Subversion operierten, heute veraltet? Wie werden sie aktuell erneuert? Welche Effekte haben die gegenwärtigen medialen Umbrüche auf die verschiedenen künstlerischen Felder und ihre politische Bedeutung? Existiert eine wirksame künstlerische Subversion überhaupt? Und, wenn ja, in welchem Rahmen kann sie wirksam werden? Der vorliegende Sammelband stellt vor dem Hintergrund aktueller theoretischer Ansätze die Frage, wie sich das Verhältnis von Politik und Kunst in der Gegenwart gestaltet und inwiefern sich der Begriff der Subversion dazu eignet, dieses Verhältnis zu beschreiben.

Buchbeiträge


  1. SUBversionen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. SUBversionen. Eine Einführung

    Seiten 9 - 24
  4. Alterierende Räume, unmögliche Perspektiven. Zur Subversion des Kamerablicks durch Computeranimation und ›virtuelle Kamera‹

    Seiten 259 - 280
  5. Aber ich würde es nicht machen, wenn ich nicht glauben würde, dass es funktioniert. Eine Abschlussdiskussion

    Seiten 361 - 386
  6. Kurzbiografien

    Seiten 387 - 394
  7. Personenregister

    Seiten 395 - 398
  8. Sachregister

    Seiten 399 - 404
  9. Backmatter

    Seiten 405 - 408

  10. Welt.Raum.Körper

    Gezeichnete Darsteller und animierte Stars. Körperinszenierungen zwischen Animation und Live Action

    Seiten 105 - 124

  11. Digitaler Realismus

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  12. INHALT

    Seiten 5 - 8
  13. PROLOG

    Seiten 9 - 10
  14. EINLEITUNG

    Seiten 13 - 22
  15. GRUNDZÜGE EINER BILDWISSENSCHAFTLICHEN MEDIENANALYSE

    Seiten 23 - 32
  16. FOTOGRAFISCHE UND COMPUTERGESTÜTZTE BILDPRODUKTION

    Seiten 35 - 36
  17. KINEMATOGRAFISCHE BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 37 - 48
  18. VIDEOGRAFISCHE UND DIGITALE BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 49 - 62
  19. KONSTRUIERTE BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 63 - 78
  20. HYBRIDE BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 79 - 82
  21. TECHNIK UND ÄSTHETIK HYBRIDER BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 85 - 92
  22. UNUNTERSCHEIDBARE BILDEBENEN: DIGITALES COMPOSITING

    Seiten 93 - 106
  23. KONTROLLIERTE PERSPEKTIVEN: VIRTUELLE KAMERA

    Seiten 107 - 132
  24. GESPIELTE ANIMATIONEN: MOTION CAPTURE

    Seiten 133 - 150
  25. DIGITALE DOPPELGÄNGER UND GEKLONTE SCHAUSPIELER

    Seiten 151 - 168
  26. HERSTELLUNGSLOGIK, STIL UND WAHRNEHMUNG HYBRIDER BEWEGUNGSBILDER

    Seiten 171 - 180
  27. AUSBLICK: HYBRIDISIERUNG UND WIRKLICHKEITSBEZUG

    Seiten 181 - 188
  28. REALISMUS UND REALISMUSEFFEKTE: EINE ÜBERSICHT

    Seiten 191 - 192
  29. ABBILDUNGEN

    Seiten 193 - 210
  30. FILME

    Seiten 211 - 214
  31. LITERATUR

    Seiten 215 - 227
  32. Backmatter

    Seiten 228 - 230

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung