Michael Rössner

Michael Rössner (Univ.-Prof. Dr. phil., Dr. jur.) ist Professor für romanische und vergleichende Literaturwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung Lateinamerikas an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des IKT (Wien). Seine Forschungsschwerpunkte sind Renaissance- und Barockliteratur, Literatur der Avantgarde und des frühen 20. Jahrhunderts sowie Translation.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft, Kultur- und Medientheorie

Web: Österreichische Akademie der Wissenschaften

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inszenierung und Gedächtnis
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-09-09

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Inszenierung und Gedächtnis

Soziokulturelle und ästhetische Praxis

Inszenierung bestimmt unser Leben: Mediale Selbstinszenierungen kämpfen um Aufmerksamkeit, aber auch Gedächtnis ist inszenierte Vergangenheit.
Translation
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-11-16

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Translation

Narration, Media and the Staging of Differences

Lost in translation? New insights into the relation between translation, narration and the construction of identity.
Renaissance der Authentizität?
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-06-13

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Renaissance der Authentizität?

Über die neue Sehnsucht nach dem Ursprünglichen

Ist der Begriff Authentizität in Zeiten von »Virtual Reality« noch verwendbar? Die neue Sehnsucht nach dem Authentischen als Herausforderung für die Kulturwissenschaften.

Buchbeiträge


  1. Europa - geeint durch Werte?

    Die Geschichte vom lateinamerikanischen Fenster im europäischen Haus. Zur wechselseitigen Wahrnehmung und Identitätskonstitution Europas und Lateinamerikas

    Seiten 157 - 178

  2. Renaissance der Authentizität?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  4. Vorwort

    Seiten 9 - 12
  5. Von der Suche nach dem Authentischen zur Dekonstruktion der Authentizität des Zentrums

    Seiten 89 - 116
  6. Burgtheaterdeutsch

    Seiten 237 - 256
  7. Personenregister

    Seiten 285 - 290
  8. Autorinnen und Autoren

    Seiten 291 - 295
  9. Backmatter

    Seiten 296 - 298

  10. Zwischenräume der Migration

    Migration, Exil und Diaspora in der neuesten Literatur

    Seiten 235 - 248

  11. Translation

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  12. Table of Contents

    Seiten 5 - 6
  13. Acknowledgements

    Seiten 7 - 8
  14. Translatio/n: An lntroduction

    Seiten 9 - 16
  15. Translating Translation

    Seiten 35 - 50
  16. Editions and Cultural Translations

    Seiten 121 - 142
  17. Index

    Seiten 223 - 228
  18. Notes on Contributors

    Seiten 229 - 230

  19. Inszenierung und Gedächtnis

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  20. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  21. Einleitung

    Seiten 9 - 12
  22. Inszenierung übersetzen, Übersetzung inszenieren

    Seiten 43 - 50
  23. Personenregister

    Seiten 277 - 288
  24. Autorinnen und Autoren

    Seiten 289 - 294
  25. Backmatter

    Seiten 295 - 298

  26. Politische Kommunikationsräume im Internet

    Translatio/n: An lntroduction

    Seiten 9 - 16
  27. Translating Translation

    Seiten 35 - 50

  28. Gedächtnis im 21. Jahrhundert

    Literatur im Wechselspiel des Nationalen/Transnationalen/Translatorischen

    Seiten 205 - 224

  29. Serialität und Moderne

    Serialität und Gattungswechsel. Zur Geburt des argentinischen Theaters aus Serienroman und Zirkus

    Seiten 97 - 106

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung