Veronika Rückamp

ORCID:0000-0002-7692-8580

Veronika Rückamp, geb. 1981, ist Religionswissenschaftlerin und hat am religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Luzern promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Islam in Europa, religiöse Gegenwartskultur, Organisationssoziologie und qualitative Forschungsmethoden.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Islamwissenschaft, Islamwissenschaft, Religionssoziologie, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Globaler lokaler Islam

Web: Academia.edu

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Alltag in der Moschee
Neu
40,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Alltag in der Moschee

Eine Feldforschung jenseits von Integrationsfragen

Als soziale und religiöse Räume befinden sich Moscheen in einem stetigen Wandel. Dabei müssen sie unterschiedliche Erwartungen von Gläubigen und Gesellschaft ausbalancieren.

Buchbeiträge


  1. Alltag in der Moschee

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 9 - 10
  4. Tabellenverzeichnis

    Seiten 11 - 12
  5. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 13 - 16
  6. Vorwort

    Seiten 17 - 18
  7. 1.1 Problemaufriss und Fragestellung

    Seiten 1 - 4
  8. 1.2 Gliederung der Arbeit

    Seiten 4 - 5
  9. 1.3 Begriffsklärungen

    Seiten 5 - 18
  10. 2.1 Ethnomethodologie und Wissenssoziologie: Zur menschlichen Produktion sozialer Wirklichkeit

    Seiten 19 - 27
  11. 2.2 Moscheen als Organisationen und ihre Einbettung in die gesellschaftliche Umwelt

    Seiten 28 - 46
  12. 2.3 Zusammenfassung und Rückbindung an den Gegenstand: Moschee als sich durch Handeln reproduzierende soziale Wirklichkeit

    Seiten 46 - 50
  13. 3.1 Forschungskontext Schweiz

    Seiten 51 - 68
  14. 3.2 Forschungskontext Österreich

    Seiten 68 - 84
  15. 3.3 Zusammenfassung und Vergleich

    Seiten 84 - 87
  16. 3.4 Forschungsstand: Moscheen und ihre Aktivitäten

    Seiten 87 - 103
  17. 3.5 Annahmen und Forschungsdesiderate

    Seiten 104 - 108
  18. 4.1 Methodologie und Forschungszugang

    Seiten 109 - 115
  19. 4.2 Erhebungsmethoden und Datenmaterial

    Seiten 115 - 132
  20. 4.3 Auswertungsverfahren

    Seiten 133 - 140
  21. 4.4 Kurzbeschreibung der ausgewählten Moscheegemeinden

    Seiten 140 - 168
  22. 5.1 Einführung

    Seiten 169 - 170
  23. 5.2 Gebet und Feste: Moscheen als Orte kollektiver religiöser Praxis

    Seiten 170 - 213
  24. 5.3 Bildungsangebote: Moscheen als Orte religiöser Sozialisation

    Seiten 213 - 259
  25. 5.4 Öffentliche Veranstaltungen: Der Tag der offenen Moschee als Reaktion auf den Islamdiskurs

    Seiten 259 - 289
  26. 5.5 Moscheen im Wandel: Strukturen, Erwartungen und Entwicklungen

    Seiten 289 - 334
  27. 6.1 Reflexion des Forschungsprozesses und der theoretischen Grundlagen

    Seiten 335 - 340
  28. 6.2 Aktivitäten als konstitutive Praxen

    Seiten 340 - 345
  29. 6.3 Moscheen im Balanceakt zwischen Mitgliedererwartungen und gesellschaftlichem Einfluss

    Seiten 345 - 357
  30. 6.4 Was ist eine Moschee? Ausblick und Implikationen für Forschung und Praxis

    Seiten 357 - 360
  31. Literatur

    Seiten 361 - 386
  32. Verzeichnis der Gesetze und Verordnungen

    Seiten 387 - 388
  33. Verzeichnis der Internetseiten

    Seiten 389 - 392
  34. A Anhang: Interviewleitfäden

    Seiten 393 - 396
  35. B Anhang: Transkriptionsregeln

    Seiten 397 - 398
  36. C Anhang: Interviews, Beobachtungsprotokolle und Dokumente

    Seiten 399 - 404

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung