Robert Schade

Robert Schade (Dr.), geb. 1982, hat in Allgemeiner und Vergleichender Literatur an der Universität Potsdam promoviert und war Stipendiat am DFG-Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung«. Nach Auslandsaufenthalten in Tallinn und St. Petersburg arbeitet er als Lehrer für deutsche Sprache und Kultur am CEFET (Centro Federal de Educação Tecnológica), Rio de Janeiro. Seine Forschungsschwerpunkte sind Russischer Formalismus sowie Wahrnehmungs- und Emotionstheorien.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Metabasis - Transkriptionen zwischen Literaturen, Künsten und Medien

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schwankende Ansichten
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-12-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Schwankende Ansichten

Zur Geschichte einer Ästhetik des Anders-Sehens in der Literatur und Kunst der Moderne

Zum Schwanken: Geschichte und Ästhetik alternativer Formen des (Anders-)Sehens in der Literatur und der Malerei.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung