Heinrich Wilhelm Schäfer

ORCID:0000-0002-1140-6175

Heinrich Wilhelm Schäfer (Dr. theol. habil., Dr. phil. [rer. soc.]) lehrt Religionssoziologie und Evangelische Theologie an der Universität Bielefeld. Seit 1980 hat er umfangreiche Feldforschungen zu religiöser Praxis in Lateinamerika und den USA durchgeführt. Er ist Mitglied des Center for InterAmerican Studies (CIAS) in Bielefeld sowie Mitgründer des Center for the Interdisciplinary Research on Religion and Society (CIRRuS).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Religionssoziologie, Religionswissenschaft, Religionswissenschaft, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Religionswissenschaft

Web: Uni Bielefeld

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die protestantischen »Sekten« und der Geist des (Anti-)Imperialismus
ab 29,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die protestantischen »Sekten« und der Geist des (Anti-)Imperialismus

Religiöse Verflechtungen in den Amerikas

Religiöse Verflechtungen in den Amerikas werden immer mehr zum Politikum. Dieser Essay wirft einen kritischen Blick darauf.

Buchbeiträge


  1. Die Taufe des Leviathan

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 14
  4. 1. Leviathan und die Täufer: Einleitung

    Seiten 15 - 40
  5. 2.1 Legitimation und Delegitimation

    Seiten 41 - 44
  6. 2.2 Schichtung, funktionale Differenzierung und Habitusformationen

    Seiten 44 - 66
  7. 2.3 Experten: religiös-politische Identitäten und Strategien

    Seiten 66 - 80
  8. 2.4 Leseanleitung: Formationen als Netzwerke von Dispositionen

    Seiten 81 - 82
  9. 3.1 Zahlen: statistische Übersicht

    Seiten 83 - 95
  10. 3.2 Aktuelle Trends: Rasse und Nation

    Seiten 96 - 103
  11. 3.3 Historische Perspektiven: die puritanische Nation und ihre Feinde

    Seiten 103 - 144
  12. 3.4 Gegenspieler: christliche Nation versus christliche Ethik

    Seiten 144 - 199
  13. 3.5 Umkämpfte Themen: zwischen Abtreibung, Krieg und »christlicher Nation«

    Seiten 200 - 224
  14. 3.6 Fazit USA: »Rasse« und God Talk

    Seiten 225 - 230
  15. 4.1 Geschichte und Strukturen: Katholizismus, Klassen und politische Kämpfe

    Seiten 231 - 274
  16. 4.2 Statistische Übersicht Lateinamerika: variierende Diversität

    Seiten 274 - 284
  17. 4.3 Auswahl der Länderstudien

    Seiten 284 - 286
  18. 5.1 Historische Perspektiven: Laizität, Gewalt und geistliche Kriegführung

    Seiten 287 - 308
  19. 5.2 Gegner und Kämpfe: geistliche Kriegführung versus ethische Friedensarbeit

    Seiten 308 - 380
  20. 5.3 Fazit Guatemala: Herrschaft und Dienst

    Seiten 380 - 384
  21. 6.1 Historische Perspektiven: Laicité nonchalante, Medien und Geld

    Seiten 385 - 406
  22. 6.2 Gegner und Kämpfe: Geld, Macht und sozialer Protest

    Seiten 406 - 473
  23. 6.3 Fazit Brasilien: Politik und Magie

    Seiten 473 - 478
  24. 7.1 Historische Perspektiven: Laizität, Revolution und politische Machthaber

    Seiten 479 - 500
  25. 7.2 Gegner: Moral, vereitelte Theokratie und religiöse Ethik

    Seiten 501 - 515
  26. 7.3 Kämpfe: Juárez' Erbe, religiöse Subversion und López Obrador

    Seiten 516 - 575
  27. 7.4 Fazit Mexiko: …dem Kaiser, was des Kaisers ist

    Seiten 575 - 584
  28. 8.1 Religiöse Sprache, Laizität und Machtverhältnisse

    Seiten 585 - 589
  29. 8.2 Laizität und Religionsfreiheit

    Seiten 589 - 603
  30. 8.3 Gottes Wort und die Propheten

    Seiten 603 - 636
  31. 8.4 Machtpolitik

    Seiten 637 - 666
  32. 8.5 Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung

    Seiten 666 - 673
  33. 8.6 Ökumene, Bildung und Gerechtigkeit

    Seiten 673 - 688
  34. 8.7 Friedensprozesse und Gewaltpotenziale

    Seiten 688 - 703
  35. 8.8 Drogen und Geld

    Seiten 704 - 709
  36. 8.9 Ethnischer Protestantismus

    Seiten 710 - 713
  37. 8.10 Familienangelegenheiten, Sexualität und Ähnliches

    Seiten 713 - 734
  38. 9.1 Post-säkulare Aporien

    Seiten 735 - 748
  39. 9.2 Religiöse Ethik und post-säkulare Kooperation

    Seiten 748 - 764
  40. Interviews

    Seiten 765 - 766
  41. Literatur

    Seiten 767 - 816
  42. Personen und Organisationen

    Seiten 817 - 838

  43. Die protestantischen »Sekten« und der Geist des (Anti-)Imperialismus

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  44. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  45. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  46. 1. Einleitung

    Seiten 11 - 28
  47. 2.1 Panama 1916

    Seiten 29 - 37
  48. 2.2 Puritanischer Perfektionismus: Gesetz, Expansion und »Freiheit«

    Seiten 37 - 49
  49. 2.3 Perfektionierung der Puritaner: Emotion, Charisma und Macht

    Seiten 50 - 52
  50. 3.1 Bedingungen der religiösen Verflechtung

    Seiten 53 - 64
  51. 3.2 Religiöse Dispositionen: Transformation durch Verflechtung

    Seiten 64 - 88
  52. Einleitung

    Seiten 89 - 90
  53. 4.1 Brasilien: Gesellschaft und Kirche

    Seiten 90 - 94
  54. 4.2 Cochabamba: Kirche und Gesellschaft

    Seiten 94 - 98
  55. 5.1 Spiritual Warfare

    Seiten 99 - 101
  56. 5.2 Guatemala: die Stadt auf dem Berge

    Seiten 101 - 117
  57. 5.3 USA: ideologisches Schlachtfeld

    Seiten 117 - 136
  58. 6.1 Neoliberalismus und Prosperity

    Seiten 137 - 140
  59. 6.2 Kleiner Grenzverkehr

    Seiten 141 - 151
  60. 6.3 Gelobtes Land?

    Seiten 151 - 168
  61. 7.1 Missverstehen

    Seiten 169 - 172
  62. 7.2 Kolonisierung und Refeudalisierung

    Seiten 172 - 180
  63. 7.3 Panama 2016

    Seiten 180 - 190
  64. Nachwort: Verflechtungsdynamiken

    Seiten 191 - 194
  65. Bibliografie

    Seiten 195 - 210

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung