Martin Schalljo

Martin Schalljo (Dipl.-Geogr.), geb. 1983, lebt in Köln und arbeitete von 2013 bis 2016 am Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln in einem von der DFG finanzierten Projekt über Deutungsmuster deutscher Führungskräfte bei Unternehmensübernahmen durch ausländische Investoren. Zu seinem Forschungsspektrum gehören methodologische Beiträge ebenso wie praxisnahe empirische Analysen im Unternehmenskontext.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geographie, Soziologie, Wirtschafts-, Organisations-, Arbeits- und Industriesoziologie, Wirtschaftsgeographie

Publikationen in den Reihen: Sozial- und Kulturgeographie

Web: Uni Köln
Linked.in
Xing
Facebook

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Managerhandeln im globalen Kontext
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-09-13

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Managerhandeln im globalen Kontext

Deutungsmuster bei internationalen Unternehmensübernahmen

Ein Blick hinter die Kulissen der Chefetagen: Managerdeutungen (und raumbezogene Denklogiken) gegenüber dem kultur-räumlich »Anderen« im Kontext internationaler Unternehmensübernahmen.

Buchbeiträge


  1. Managerhandeln im globalen Kontext

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 9 - 10
  4. Danksagung

    Seiten 11 - 12
  5. 1. Einleitung

    Seiten 13 - 30
  6. 2. Zum State of the Art humangeographischer Forschungs- und Analysepraxis als Ausgangspunkt einer hermeneutischen Erkenntnisperspektive

    Seiten 31 - 90
  7. 3. Theoretisch-konzeptionelle Positionierung: Objektive Hermeneutik und Deutungsmusteranalyse

    Seiten 91 - 122
  8. 4. Deutungsmuster als wirtschaftsgeographische Erkenntnisperspektive

    Seiten 123 - 156
  9. 5. Deutungsmuster im Kontext transnationaler Unternehmensübernahmen: Begriffe, Prozesse und die Systematisierung kultureller Faktoren bei internationalen Unternehmensübernahmen aus theoretischer Perspektive

    Seiten 157 - 218
  10. 6. Konzeption der empirischen Untersuchung: Zum methodischen Vorgehen

    Seiten 219 - 240
  11. 7. Deutungsmuster von deutschen Führungskräften bei Unternehmensübernahmen durch ausländische Investoren: Nähe- und Distanzproduktionen in den Investorenkonstellationen in struktur- und deutungsvergleichender Perspektive

    Seiten 241 - 312
  12. 8. Zusammenfassung der Forschungsergebnisse und Einbettung in wirtschaftsgeographische Debatten

    Seiten 313 - 326
  13. 9. Rückbettung in den theoretischkonzeptionellen Kontext: Das methodische Potenzial von objektiver Hermeneutik und Deutungsmusteranalyse für wirtschaftsgeographische Fragestellungen - mögliche Forschungsperspektiven und deren Implikationen

    Seiten 327 - 340
  14. Anhang

    Seiten 341 - 346
  15. Abbildungen

    Seiten 347 - 350
  16. Tabellen

    Seiten 351 - 352
  17. Literatur

    Seiten 353 - 395
  18. Backmatter

    Seiten 396 - 398

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung