Gesine Lenore Schiewer

Gesine Lenore Schiewer (Prof. Dr.) ist Lehrstuhlinhaberin für Interkulturelle Germanistik an der Universität Bayreuth. Sie ist Präsidentin der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik, 1. Vorsitzende des Instituts für Internationale Kommunikation und auswärtige Kulturarbeit e.V. (IIK Bayreuth) und Direktorin des Internationalen Forschungszentrums Chamisso (IFC). Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Interkulturelle Linguistik, Interkulturelle Literaturwissenschaft und Emotions- und Konfliktforschung.

Reihenherausgeberschaft: Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

transcript-Publikationen in den Bereichen: Deutsche Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Interkulturelle Germanistik

Web: SFB Affectice Society

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
ab ca. 12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

13. Jahrgang, 2022, Heft 2: Berliner Topographien

Affektive Topographien im Zentrum vieler literarischer Texte: Ein Themenheft mit neuem Zugang zur Berliner Literatur- und Migrationsgeschichte.
Für ein Europa der Übergänge
Neu
39,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Für ein Europa der Übergänge

Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in europäischen Kontexten

Was macht Europa aus? Die Fähigkeit, angesichts hoher Heterogenität ästhetische, sprachliche und kulturelle Übergänge hervorzubringen!
Afrika im deutschsprachigen Kommunikationsraum
Neu
48,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Afrika im deutschsprachigen Kommunikationsraum

Neue Perspektiven interkultureller Sprach- und Literaturforschung

Interdisziplinäre Perspektiven interkultureller Sprach- und Literaturforschung auf die kulturgeschichtliche und sprachliche Situation Afrikas.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
ab ca. 12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

13. Jahrgang, 2022, Heft 1

Die Zeitschrift für interkulturelle Germanistik (ZiG) trägt dem Umstand Rechnung, dass sich in der nationalen und internationalen Germanistik Interkulturalität als eine leitende und innovative Forschungskategorie etabliert hat. Sie greift aktuelle Fragestellungen im Bereich der germanistischen Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft auf und möchte dazu beitragen, die unterschiedlichen Tendenzen und Trends der Interkulturalitätsforschung zu bündeln und ihre theoretischen Voraussetzungen weiter zu vertiefen. Insofern das Forschungsparadigma der Interkulturalität prinzipiell nicht mehr einzelfachlich gedacht werden kann, versteht sich die Zeitschrift bewusst als ein interdisziplinär und komparatistisch offenes Organ, das sich im internationalen Wissenschaftskontext verortet sieht.
Die ZiG erscheint zweimal jährlich.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

12. Jahrgang, 2021, Heft 2: Zeit(en) des Anderen

Zeitkonzepte und der Umgang mit Zeit variieren von Kultur zu Kultur. Dieses Themenheft fokussiert die Ästhetisierung unterschiedlicher Zeitkonzepte und -erfahrungen.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

12. Jahrgang, 2021, Heft 1

Die Zeitschrift für interkulturelle Germanistik (ZiG) trägt dem Umstand Rechnung, dass sich in der nationalen und internationalen Germanistik Interkulturalität als eine leitende und innovative Forschungskategorie etabliert hat. Sie erscheint zweimal jährlich.
Konzepte der Interkulturalität in der Germanistik weltweit
Neu
50,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Konzepte der Interkulturalität in der Germanistik weltweit
Eine Bestandsaufnahme und Beschreibung interkultureller Phänomene aus literatur-, sprach- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Konzepte und Potenziale im Überblick.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

11. Jahrgang, 2020, Heft 2: Das Meer als Raum transkultureller Erinnerungen

Das Meer als Raum transkultureller Erinnerungen lesen: neue Perspektiven auf das »Kulturthema Meer« und auf transkulturelle Identitätsprozesse in ihrer Entwicklung, Stabilisierung und Auflösung.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

11. Jahrgang, 2020, Heft 1

Das Heft 1/2020 versammelt Beiträge von Melanie Rohmer, Mario Zanucchi, Herbert Uerlings, Christine Arendt, Christoph Schaub, Daniela Roth, Oksana Khrystenko, Nahla Tawfik, Till Dembeck und Mohammad Ismail Shibib.
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Neu
12,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

10. Jahrgang, 2019, Heft 2: Poetiken des Übergangs

Poetiken des Übergangs entstehen, wenn die strukturbildende Kraft der literarischen Beschäftigung mit interkulturellen Begegnungen reflektiert wird. Die Beiträge dieses Heftes belegen die Produktivität dieser Kraft.
1 von 2

Buchbeiträge


  1. Afrika im deutschsprachigen Kommunikationsraum

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 12
  4. Herausgeberinnen und Herausgeber

    Seiten 365 - 366
  5. Autorinnen und Autoren

    Seiten 367 - 374

  6. Für ein Europa der Übergänge

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  7. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  8. Vorwort

    Seiten 9 - 12
  9. Autorinnen und Autoren

    Seiten 247 - 254

  10. Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

    Titelei

    Seiten 1 - 2
  11. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  12. Editorial

    Seiten 7 - 8
  13. GiG im Gespräch 2021/2

    Seiten 209 - 212
  14. Autorinnen und Autoren

    Seiten 213 - 214
  15. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 215 - 218
  16. Titelei

    Seiten 1 - 2
  17. Inhalt

    Seiten 3 - 4
  18. Editorial

    Seiten 5 - 6
  19. GiG im Gespräch 2021/1

    Seiten 219 - 222
  20. Autorinnen und Autoren

    Seiten 223 - 224
  21. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 225 - 226

  22. Konzepte der Interkulturalität in der Germanistik weltweit

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  23. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  24. Vorwort zur Reihe Interkulturelle Germanistik

    Seiten 9 - 14
  25. Autorinnen und Autoren

    Seiten 423 - 432

  26. Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

    Titelei

    Seiten 1 - 2
  27. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  28. Editorial

    Seiten 7 - 8
  29. GiG im Gespräch 2020 / 2

    Seiten 247 - 250
  30. Autorinnen und Autoren

    Seiten 251 - 254
  31. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 255 - 258
  32. Titelei

    Seiten 1 - 2
  33. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  34. Editorial

    Seiten 7 - 8
  35. GiG im Gespräch 2020 / 1

    Seiten 213 - 216
  36. Call for Papers – Interkulturelle Räume. Historische Routen und Passagen der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Mittelmeerraums

    Seiten 217 - 220
  37. Autorinnen und Autoren

    Seiten 221 - 222
  38. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 223 - 226
  39. Titelei

    Seiten 1 - 2
  40. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  41. Editorial

    Seiten 7 - 8
  42. GiG-Preise 2018

    Seiten 175 - 176
  43. Autorinnen und Autoren

    Seiten 183 - 186
  44. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 187 - 188
  45. Titelei

    Seiten 1 - 2
  46. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  47. Editorial

    Seiten 7 - 8
  48. GiG im Gespräch 2019 / 1

    Seiten 181 - 184
  49. Autorinnen und Autoren

    Seiten 185 - 186
  50. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seite 187
  51. Literaturwissenschaft

    Seiten 188 - 190
  52. Titelei

    Seiten 1 - 2
  53. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  54. Editorial

    Seiten 7 - 8
  55. GiG im Gespräch 2018 / 2

    Seiten 229 - 230
  56. Autorinnen und Autoren

    Seiten 235 - 236
  57. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 237 - 240
  58. Titelei

    Seiten 1 - 2
  59. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  60. Editorial

    Seiten 7 - 8
  61. Gesell schaft für interkulturell e Germanistik

    Seiten 223 - 224
  62. GiG im Gespräch 2018 / 1

    Seiten 225 - 228
  63. Autorinnen und Autoren

    Seiten 229 - 230
  64. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 231 - 234
  65. Titelei

    Seiten 1 - 2
  66. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  67. Editorial

    Seiten 7 - 8
  68. Interkulturalität und Wissensproduktion

    Seiten 105 - 118
  69. GiG im Gespräch 2017 / 2

    Seiten 193 - 198
  70. Autorinnen und Autoren

    Seiten 199 - 200
  71. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 201 - 204
  72. Titelei

    Seiten 1 - 2
  73. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  74. Editorial

    Seiten 7 - 8
  75. Interkulturalität als Schreibweise und als Thema Franz Kafkas

    Seiten 145 - 160
  76. GiG im Gespräch 2017 / 1

    Seiten 197 - 202
  77. Autorinnen und Autoren

    Seiten 203 - 204
  78. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 205 - 208

  79. Writing Emotions

    The Author - "Specialize[d] in Having Fun"? Cognitive Theories of Emotion and Literary Studies in the Context of Two Interviews with Michael Stavarič

    Seiten 55 - 76

  80. Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

    Titelei

    Seiten 1 - 2
  81. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  82. Editorial

    Seiten 7 - 8
  83. Werner Helmich: Ästhetik der Mehrsprachigkeit. Zum Sprachwechsel in der neueren romanischen und deutschen Literatur

    Seiten 201 - 206
  84. GiG im Gespräch 2016 / 2

    Seiten 207 - 212
  85. Call For Papers – Europa im Übergang: Interkulturelle Transferprozesse – Internationale Deutungshorizonte

    Seiten 213 - 216
  86. Autorinnen und Autoren

    Seiten 217 - 218
  87. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 219 - 220

  88. Das Paradigma der Interkulturalität

    Interdisziplinäre Perspektiven der Interkulturalitätsforschung

    Seiten 165 - 180

  89. Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

    Titelei

    Seiten 1 - 6
  90. Editorial

    Seiten 7 - 8
  91. GiG im Gespräch 2016 / 1

    Seiten 207 - 210
  92. Autorinnen und Autoren

    Seiten 211 - 212
  93. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 213 - 216
  94. Titelei

    Seiten 1 - 2
  95. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  96. Editorial

    Seiten 7 - 8
  97. Schwerpunktthema: Literarische Mehrsprachigkeit

    Seiten 9 - 10
  98. Gesellschaft für interkulturell e Germanistik

    Seiten 191 - 194
  99. Call For Papers – Vielfältige Konzepte – Konzepte der Vielfalt: Interkulturalität(en) weltweit

    Seiten 195 - 200
  100. Autorinnen und Autoren

    Seiten 201 - 202
  101. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 203 - 204
  102. ›Lohnende Kommunikation‹ in komplexen Umfeldern und soziokulturell-mehrsprachigen Metropolen

    Seiten 11 - 24
  103. Kooperation und Wettbewerb – ein Widerspruch?

    Seiten 127 - 142

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung