Sebastian Schipper

Sebastian Schipper, geb. 1982, ist Professor für geographische Stadtforschung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Stadtpolitik, politische Ökonomie des Wohnens, Gentrifizierung und städtische soziale Bewegungen.

Reihenherausgeberschaft: Interdisziplinäre Wohnungsforschung

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur, Architektur und Design, Geographie, Parteien, Soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie, Stadt- und Regionalforschung

Publikationen in den Reihen: Interdisziplinäre Wohnungsforschung, Urban Studies

Web: Humangeographie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Frankfurt am Main – eine Stadt für alle?
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Frankfurt am Main – eine Stadt für alle?

Konfliktfelder, Orte und soziale Kämpfe

Aktuelle Prozesse der Stadtentwicklung in Frankfurt am Main sowie die sozialen Kämpfe darum - die Global City aus Perspektive der Wissenschaft und sozialer Bewegungen.
Wohnungsforschung
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wohnungsforschung

Ein Reader

Mit Fokus auf das deutsche Wohnungssystem versammelt das Handbuch Klassiker und Überblicksartikel der kritischen Wohnungsforschung.
Wohnraum für alle?!
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wohnraum für alle?!

Perspektiven auf Planung, Politik und Architektur

Eine längst überfällige interdisziplinäre Auseinandersetzung mit der Rückkehr der Wohnungsfrage – Akteure aus Wissenschaft, Politik und Praxis fragen nach Hintergründen und entwickeln Lösungsansätze.

Buchbeiträge


  1. Diskurs und Hegemonie

    Zur Genealogie neoliberaler Hegemonie am Beispiel der ›unternehmerischen Stadt‹ in Frankfurt am Main

    Seiten 203 - 232

  2. Ortsregister

    Standort

    Seiten 268 - 272

  3. Wohnraum für alle?!

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  4. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  5. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  6. Postneoliberale Strategien für bezahlbaren Wohnraum ? Aktuelle wohnungspolitische Ansätze in Frankfurt am Main und Hamburg

    Seiten 178 - 212
  7. Autorinnen und Autoren

    Seiten 353 - 358

  8. Wohnungsforschung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  9. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  10. Wohnungsforschung Einleitung zu den Schlüsselwerken und Überblickstexten

    Seiten 9 - 36
  11. Jenseits von schwäbischen Spätzlemanufakturen und kiezigen Kneipen – polit-ökonomische Perspektiven auf Gentrifizierung

    Seiten 139 - 150
  12. Autor*innenverzeichnis

    Seiten 465 - 472

  13. Frankfurt am Main - eine Stadt für alle?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  14. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  15. Einleitung

    Seiten 9 - 20
  16. Frankfurts Stadtentwicklung – Nachhaltig für alle?

    Seiten 45 - 52
  17. Der Stachel des Widerspruchs: Wohnungspolitik und soziale Kämpfe in Frankfurt am Main

    Seiten 53 - 66
  18. Gentrifizierung im Ostend. Stadtpolitisch forcierte Aufwertung und Verdrängung

    Seiten 179 - 190
  19. ›Faites Votre Jeu!‹ Stadtpolitische Kämpfe für ein kulturpolitisches Zentrum oder: Wie eine Hausbesetzung im Knast endet

    Seiten 277 - 284
  20. Racial Profiling und antirassistischer Widerstand: ›We look out for each other‹

    Seiten 297 - 308
  21. Project Shelter: Practices of Solidarity between visions of liberation and boundaries of integration

    Seiten 309 - 318
  22. Autor*innenverzeichnis

    Seiten 441 - 448

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung