Burkhard Schnepel

Burkhard Schnepel ist Professor für Ethnologie und Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Regionalstudien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Neben Tourismus und Kulturerbe gilt sein Forschungsinteresse u.a. dem Indischen Ozean, Ritualen, sowie dem sakralen Königtum.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Ethnologie und Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie, Kultursoziologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Postcolonial Studies, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Kultur und soziale Praxis, Postcolonial Studies

Web: Uni Halle

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kultur all inclusive
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-08-02

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kultur all inclusive

Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus

Kulturerbe und Tourismus sind zwei eng verknüpfte Phänomene. Was passiert, wenn Kultur für den touristischen Konsum kommerzialisiert und dieser Konsum kulturalisiert wird?
Orient – Orientalistik – Orientalismus
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-03-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Orient – Orientalistik – Orientalismus

Geschichte und Aktualität einer Debatte

Orientalistische (Selbst-)Zuschreibungen sind auch in einer postkolonialen Welt wirkmächtig: Der Band untersucht aktuelle und historische Elemente des Austauschs zwischen »Orient« und »Okzident«.
The Making and Unmaking of Differences
ab 16,99 €
Erscheinungsdatum: 2006-04-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
The Making and Unmaking of Differences

Anthropological, Sociological and Philosophical Perspectives

This book is about the making and unmaking of socio-cultural differences, seen from anthropological, sociological and philosophical perspectives. Some contributions are of a theoretical nature, such as when the »problem of translation«, »the enigma of alienity« or »queer theory« are addressed; other contributors throw light on contemporary issues like the integration of Muslims in Norway, identity-forming processes in »Creole« societies or »neo-traditionalist movements« and »identity« in Africa. Moreover, the book deals with »strangers« looked at from an »anthropology of the night«. Special emphasis is placed on how globalization and the rapid spread of ever new technologies of information have generated ever new patterns of inclusion and exclusion, and how these can be theorized.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung