Sebastian Schweer

Sebastian Schweer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leibniz-Universität Hannover. Von 2015 bis 2020 war er Mitglied des PhD-Nets »Das Wissen der Literatur« an der Humboldt-Universität zu Berlin und 2016 als DAAD-Stipendiat am Department of German der University of California, Berkeley. Seine Forschungsschwerpunkte sind Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts, Soziologie der Kritik, Skateboard Studies, Literatur und rechte Gewalt, engagierte Literatur, sowie Literatur und Subkultur/Ökonomie.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Deutsche Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie

Publikationen in den Reihen: Gegenwartsliteratur, Urban Studies

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Engagement und Erinnerung
Neu
ab ca. 55,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Engagement und Erinnerung

Linke Geschichte in der Romanliteratur nach 1989

Die literarische Verhandlung linker Geschichte nach 1989: Eine Verortung der Funktion der Erinnerung zwischen Kritik, Archiv und Wunschdenken.
Skateboarding
ab 17,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Skateboarding

Zwischen urbaner Rebellion und neoliberalem Selbstentwurf

Ein kluges Buch über Skateboarding als Vexierbild zwischen subversiver Raumaneignung und neoliberalem Selbstentwurf.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung