Oliver Seibt

Oliver Seibt, geb. 1968, studierte Musikethnologie, Kulturanthropologie und Japanologie an der Universität zu Köln und lehrt nach langen akademischen Wanderjahren (u.a. in Bern, Heidelberg, Frankfurt am Main und Wien) seit 2016 als Assistant Professor of Cultural Musicology an der Universität Amsterdam. Neben dem Alltäglichen und der Musik gilt sein derzeitiges Forschungsinteresse (der Globalisierung) japanischer populärer Musik und der Rolle des Imaginären beim Musikerleben.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Allgemeine Musikwissenschaft und Sound Studies, Musikwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Studien zur Popularmusik

Web: Uni Amsterdam

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der Sinn des Augenblicks
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Sinn des Augenblicks

Überlegungen zu einer Musikwissenschaft des Alltäglichen

Musik liegt bekanntlich in der Luft, sie ist überall. Dennoch wissen wir nur wenig über unseren alltäglichen Umgang mit Musik. Der Band schließt diese Forschungslücke und ergänzt die Musikwissenschaft um ein wichtiges Forschungsfeld.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung