Eva-Maria Seng

Eva-Maria Seng (Prof. Dr. Prof. h.c. mult.), geb. 1961, ist Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe der Universität Paderborn und Leiterin der Landesstelle Immaterielles Kulturerbe NRW sowie u.a. Mitglied der EU-Jury für das Europäische Kulturerbesiegel, der Kommission für Alltagskulturforschung und der Historischen Kommission für Westfalen. 2019 wurden ihr zwei Ehrenprofessuren der Luoyang Institute of Science and Technology und Henan University of Science and Technology (China) verliehen. Auf dem Gebiet des immateriellen Kulturerbes forscht sie insbesondere zur Geschichte und Identifikation immateriellen Kulturerbes sowie zur Genese und Rezeption der UNESCO-Konvention.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Erinnerungskulturen, Ethnologie und Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie, Geschichtswissenschaft, Kulturgeschichte, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft

Web: Uni Paderborn
Konrad-Adenauer-Stiftung

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Immaterielles Kulturerbe und Regionale Identität – Schützenwesen in Deutschland
ab ca. 38,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Immaterielles Kulturerbe und Regionale Identität – Schützenwesen in Deutschland
Das Schützenwesen im Visier: immaterielles Kulturerbe, regionale Identität und die Frage nach gesellschaftlicher Repräsentation und Partizipation.

Buchbeiträge

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung