Judith Siegmund

Judith Siegmund (Prof. Dr. phil.) ist Professorin für Gegenwartsästhetik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Dort baut sie mit anderen zusammen den Campus Gegenwart auf. Sie kommt aus der Philosophie und der bildenden Kunst und war von 2011 bis 2018 Juniorprofessorin für Theorie der Gestaltung/Ästhetische Theorie sowie Gendertheorie an der Universität der Künste Berlin, wo sie das Forschungsprojekt »Autonomie und Funktionalisierung« mit installiert hat.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunsttheorie, Medienphilosophie, Sprachphilosophie und Ästhetik, Philosophie

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft, Edition Moderne Postmoderne, Image

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neuverhandlungen von Kunst
ab ca. 17,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-04-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Neuverhandlungen von Kunst

Diskurse und Praktiken seit 1990 am Beispiel Berlin

Gegenwärtige Neuverhandlungen des Kunstbegriffes in Analysen der Produktion, Transformation und Diskursivierung der Berliner Kunstszene seit 1990.
Wie verändert sich Kunst, wenn man sie als Forschung versteht?
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-06-06

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wie verändert sich Kunst, wenn man sie als Forschung versteht?
Artistic Research hat Hochkonjunktur. Doch wie verändert die Idee der künstlerischen Forschung die Praxis und Theorie der Kunst?
Kunst und Handlung
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-09-21

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kunst und Handlung

Ästhetische und handlungstheoretische Perspektiven

Ist Kunst eine Form des Handelns? Die Beiträge des Bandes nähern sich dieser Frage aus kunstphilosophischen und handlungstheoretischen Perspektiven.
Die Evidenz der Kunst
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2007-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Evidenz der Kunst

Künstlerisches Handeln als ästhetische Kommunikation

Kunstwerke sind weder Träger einer historischen oder überhistorischen Wahrheit, noch sind sie unbestimmbar. Sie sind von Künstlern absichtsvoll geschaffene Gegenstände und Situationen, die als Kommunikationsträger zwischen Produzenten und Rezipienten stehen.
Das gelungene Kunstwerk leuchtet ein, obwohl (und indem) es fremd ist. Aus dieser Einsicht entwickelt das Buch Grundzüge einer neuen Theorie ästhetischer Kommunikation – einer Theorie, die den Gegensatz von Produktions- und Rezeptionsästhetik überwindet und zugleich der künstlerischen Praxis angemessen ist.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung