Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond, geb. 1988, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Er unterrichtet überwiegend im Bereich der Game Studies und promoviert zur Konstruktion psychischer Krankheit in Computerspielen. Jenseits seiner akademischen Tätigkeit ist er im Spielejournalismus aktiv, u.a. als Chefredakteur bei pixeldiskurs.de.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturwissenschaft, Popkultur

Publikationen in den Reihen: Medical Humanities

Web: Philipps-Universität Marburg
Twitter
Pixeldiskurs
linked.in

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Krankheit in Digitalen Spielen
Neu
49,00 €
Erscheinungsdatum: 2020-09-07

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Krankheit in Digitalen Spielen

Interdisziplinäre Betrachtungen

Krankheit im Computerspiel als Spiegel des Umgangs mit Krankheit in der Gesellschaft.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung