Timo Skrandies

Timo Skrandies (Prof. Dr. phil.) lehrt Kunstgeschichte am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Film, Foto und analoge Medien, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienphilosophie, Sprachphilosophie und Ästhetik, Medientheorie, Medienwissenschaft, Philosophie, Tanzwissenschaft, Theater- und Tanzwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Kultur- und Medientheorie, Medienkulturanalyse, TanzScripte

Web: Uni Düsseldorf

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bewegungsmaterial
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-06-15

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Bewegungsmaterial

Produktion und Materialität in Tanz und Performance

Bewegungsmaterial ist das Unscheinbare jeder Tanzästhetik – nichts muss es sein, doch alles kann dazu werden. Wie es dazu kommt, zeigt dieser Band.
Geste
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Geste

Bewegungen zwischen Film und Tanz

Was ist eine Geste? Der Band versteht Gesten als unmittelbaren Ausdruck des Körpers gegenüber anderen. Kino und Tanz werden als Kunstformen aufgewiesen, die wesentlich von dieser pränarrativen Präsenz des Körpers bestimmt sind.
Erzählen im Film
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-04-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Erzählen im Film

Unzuverlässigkeit – Audiovisualität – Musik

Der Band lotet die Schnittstelle zwischen Literatur-
und Filmwissenschaft innovativ aus.
Mediale Markierungen
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2007-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mediale Markierungen

Studien zur Anatomie medienkultureller Praktiken

Die theoretische Beschäftigung mit den medialen Bedingungen von Kultur hat eine ausdifferenzierte Geschichte, die nicht erst mit dem Aufkommen der neueren Medien beginnt und auch nicht auf technische Medien beschränkt ist. Die Beiträge des Bandes erkunden und erörtern das Spannungsfeld von Theoriebildung und Medienpraxis und leisten damit einen Beitrag für eine an den medialen Praktiken von Gegenwart und Vergangenheit interessierte Medienkulturanalyse und Medienphilosophie.
Mit Beiträgen von Christina von Braun, Simone Dietz, Elena Esposito, Reinhold Görling, Burkhardt Lindner, Christian Schicha, Irmela Schneider, Timo Skrandies, Matthias Vogel und Ralph Weiß.
Echtzeit – Text – Archiv – Simulation
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2003-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Echtzeit – Text – Archiv – Simulation

Die Matrix der Medien und ihre philosophische Herkunft

4 Türme, das ist die Bibliothèque nationale de France. Sie besitzen Namen – Temps, Lettres, Lois, Nombres –, die, in die Medienphilosophie übersetzt, deren 4 Grundbegriffe ausmachen: Echtzeit, Text, Archiv, Simulation. Auf der Suche nach ihren philosophischen Grundlagen ist der Autor auf die Bruchstelle zwischen Moderne und Postmoderne zurückgeworfen. Von hier aus liefern 4 Philosophen – Marx, Nietzsche, Husserl, Heidegger – den Stoff, den 4 Medienphilosophen – Virilio, Derrida, Foucault, Baudrillard – zu den 4 Grundbegriffen dekonstruieren.
Die historische Perspektive macht dabei klar, wie sowohl die moderne Entbindung des »Subjekts« vom Menschen als eines personalen Individuums als auch die Medialisierung von »Sinnlichkeit« die mediale Matrix unserer gegenwärtigen Erfahrungswelten und Wahrnehmungen vorbereitet.

Buchbeiträge


  1. Echtzeit - Text - Archiv - Simulation

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 9
  3. Siglen

    Seiten 10 - 14
  4. Dank

    Seiten 15 - 16
  5. Einleitung

    Seiten 17 - 28
  6. Hegels Weg des Denkens als Verschließung der Metaphysik

    Seiten 31 - 52
  7. Der fragliche »Ursprung«. Ein Ursprung modernen Denkens

    Seiten 53 - 58
  8. Wie Zwerge auf den Schultern von Riesen? Anmerkungen zur Geschichte und Semantik von »modern« und »Moderne«

    Seiten 59 - 78
  9. Echtzeit (Virilio)

    Seiten 81 - 134
  10. Text (Derrida)

    Seiten 135 - 258
  11. Kapital und »Maschinerie« (Marx)

    Seiten 261 - 284
  12. Der Augenblick des Menschen als Schaffender (Nietzsche)

    Seiten 285 - 308
  13. Die Welt als Wirklichkeit des Bewusstseins (Husserl)

    Seiten 309 - 336
  14. Jenseits von Humanismus und Technik (Heidegger)

    Seiten 337 - 374
  15. Ins Offene des Öffentlichen

    Seiten 377 - 384
  16. Literatur

    Seiten 385 - 412
  17. Backmatter

    Seiten 413 - 414

  18. Medien und Ästhetik

    Medium/Kultur

    Seiten 292 - 305

  19. Mediale Markierungen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  20. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  21. Einleitung: Medientheorie im Spannungsverhältnis von Theoriebildung und Institutionalisierung

    Seiten 7 - 12
  22. Das Paradigma der Arbeit in Kulturtheorie und medialer Öffentlichkeit

    Seiten 215 - 252
  23. Hinweise zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 273 - 274
  24. Backmatter

    Seite 275

  25. Geste

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  26. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  27. Das Intervall der Geste oder Wann Beginnt Tanz?

    Seiten 117 - 146
  28. Autorinnen und Autoren

    Seiten 293 - 296
  29. Backmatter

    Seiten 297 - 300

  30. Erzählen im Film

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  31. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  32. Einleitung

    Seiten 9 - 14
  33. Hinweise zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 275 - 276
  34. Backmatter

    Seiten 277 - 280

  35. Nicht nur Paris

    Die »Welt als Bild«

    Seiten 35 - 60

  36. Wissen und Leben - Wissen für das Leben

    Mediale Gouvernementalität

    Seiten 281 - 304

  37. Bewegungsmaterial

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  38. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  39. Vorwort

    Seiten 7 - 8
  40. Bewegungsmaterial

    Seiten 9 - 62
  41. Autorinnen und Autoren

    Seiten 387 - 396

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung