Jürgen Straub

Jürgen Straub (Prof. Dr. phil.) ist Inhaber des Lehrstuhls für Sozialtheorie und Sozialpsychologie an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, Mitglied im Board des Research Departments »Center for Religious Studies« (CERES) sowie einer der Mentoren der Mercator Research Group »Spaces of Anthropological Knowledge: Production and Transfer«. Er ist stellvertretender Vorsitzender des internationalen Projekts »Humanismus im Zeitalter der Globalisierung« am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und Fellow des Mercator Research Center Ruhr (MERCUR).

Reihenherausgeberschaft: Der Mensch im Netz der Kulturen – Humanismus in der Epoche der Globalisierung / Being Human: Caught in the Web of Cultures – Humanism in the Age of Globalization, Zeit - Sinn - Kultur

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Kulturgeschichte, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Migrationspädagogik, interkulturelle Bildung, Pädagogik, Psychologie, Sozialpsychologie, Soziologie, Soziologische Theorie, Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung, Wissenschafts-, Technik- und Umweltsoziologie

Publikationen in den Reihen: Der Mensch im Netz der Kulturen – Humanismus in der Epoche der Globalisierung / Being Human: Caught in the Web of Cultures – Humanism in the Age of Globalization, Kultur und soziale Praxis, Kultur- und Medientheorie

Web: Uni Bochum

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Menschen machen
ab 35,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Menschen machen

Die hellen und die dunklen Seiten humanwissenschaftlicher Optimierungsprogramme

Unter dem Stichwort »Optimierungen des Humanen« werden wissenschaftliche Programme zur Erschaffung eines neuen, besseren Menschen unter die Lupe genommen – von der Psychotherapie bis zur Biotechnologie in der Humanmedizin.
Der sich selbst verwirklichende Mensch
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der sich selbst verwirklichende Mensch

Über den Humanismus der Humanistischen Psychologie

Die Humanistische Psychologie hat ihren Zenit überschritten – und doch ist ihr Geist präsent. Das Buch rekonstruiert diese prominente Strömung der Psychologie und fragt zugleich nach ihrem immanenten »Humanismus«.
Humanismus in der Diskussion
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Humanismus in der Diskussion

Rekonstruktionen, Revisionen und Reinventionen eines Programms

Das neue Maß des Menschen – in der Epoche der Globalisierung hat sich ein neu zu entwickelnder Humanismus seiner eigenen Grundlagen zu versichern.
Interpretative Sozialforschung und Kulturanalyse
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Interpretative Sozialforschung und Kulturanalyse

Hermeneutik und die komparative Analyse kulturellen Handelns

Hermeneutische Sozialforschung meets Kulturwissenschaft! Der Reader zeigt die Potenziale eines Dialogs zwischen Tradition und Avantgarde.
Wie lehrt man interkulturelle Kompetenz?
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wie lehrt man interkulturelle Kompetenz?

Theorien, Methoden und Praxis in der Hochschulausbildung. Ein Handbuch

Nichts geht mehr in der Weltgesellschaft ohne interkulturelle Kompetenz. Hier endlich ein Praxisführer und Standardwerk zur interkulturellen Bildung in der akademischen Lehre.
Pursuit of Meaning
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Pursuit of Meaning

Advances in Cultural and Cross-Cultural Psychology

The fields of cross-cultural and cultural psychology both acknowledge the role of `culture' for the constitution of a meaningful practice. There are notable differences as well as remarkable commonalities between nomologically oriented cross-cultural psychology on the one hand and interpretive cultural psychology on the other. Contributions to this book discuss recent theoretical and methodological approaches from both fields in order to explore their joint potential for an advancement of the concept of culture, for the theoretical conceptualization and methodical completion of comparative cultural studies and the scientific understanding of cultural difference.
This volume includes contributions by Ernest E. Boesch, Kenneth J. Gergen, Rom Harré, Gustav Jahoda and Jaan Valsiner.
Was ist der Mensch, was Geschichte?
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Was ist der Mensch, was Geschichte?

Annäherungen an eine kulturwissenschaftliche Anthropologie

Die Beiträge renommierter Vertreter verschiedener Disziplinen widmen sich der althergebrachten und zugleich aktuellen Frage »Was ist der Mensch?«, die Immanuel Kant ins Zentrum seines Denkens stellte. Die gegenwärtige kulturwissenschaftliche Diskussion dieses Themas beschränkt sich nicht nur auf seine philosophischen Dimensionen, sondern bezieht auch erfahrungswissenschaftliche und interdisziplinäre Perspektiven ein. Eine kulturwissenschaftliche Anthropologie behandelt universale Merkmale der Gattung ebenso wie ihre Konkretion in historischen und kulturellen Lebensformen. Mit Beiträgen u.a. von Jan Philipp Reemtsma, Paul Ricœur, Hans-Georg Soeffner, Wilhelm Voßkamp und Hans-Ulrich Wehler.

Buchbeiträge


  1. Interpretative Sozialforschung und Kulturanalyse

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 9
  4. Das Verstehen kultureller Unterschiede. Relationale Hermeneutik und komparative Analyse in der Kulturpsychologie

    Seiten 39 - 100
  5. Autorinnen und Autoren

    Seiten 297 - 300
  6. Backmatter

    Seiten 301 - 304

  7. Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung

    Andere Fremde. Annotationen zur Erforschung kultureller Differenz und interkultureller Kommunikation im Rahmen einer relationalen Hermeneutik

    Seiten 109 - 140

  8. Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel

    Differenzierungen der psychologischen Handlungstheorie - Dezentrierungen des reflexiven, autonomen Subjekts

    Seiten 51 - 74

  9. Was ist der Mensch, was Geschichte?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  10. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  11. Vorwort der Herausgeber

    Seiten 9 - 12
  12. Autonomie, narrative Identität und die postmoderne Kritik des sozialen Konstruktionismus. »Relationales« und »dialogisches« Selbst als zeitgemäße Alternativen?

    Seiten 165 - 210
  13. Autorinnen und Autoren

    Seiten 371 - 378
  14. Backmatter

    Seiten 379 - 380

  15. Pursuit of Meaning

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  16. CONTENTS

    Seiten 5 - 8
  17. ACKNOWLEDGEMENTS

    Seiten 9 - 10
  18. Psychology, Culture, and the Pursuit of Meaning: an Introduction

    Seiten 11 - 20
  19. Understanding Cultural Differences: Relational Hermeneutics and Comparative Analysis in Cultural Psychology

    Seiten 163 - 214
  20. Authors

    Seiten 515 - 518

  21. Phänomen Kultur

    Was hat die Psychologie bei den Kulturwissenschaften verloren?

    Seiten 131 - 156

  22. Muslimische Identitäten in Europa

    Personale Identität und religiöser Glaube im Zeitalter der Kontingenz

    Seiten 99 - 158

  23. Sehnsuchtsstädte

    Sehnsucht - begriffsgeschichtliche Annotationen, psychologische Sondierungen

    Seiten 15 - 28

  24. Humanismus in der Diskussion

    Frontmatter

    Seite 1
  25. Editorial

    Seiten 2 - 4
  26. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  27. Humanismus nach seiner Zeit?

    Seiten 7 - 22
  28. Personale Identität

    Seiten 95 - 128
  29. Autorenverzeichnis

    Seiten 129 - 130
  30. Backmatter

    Seiten 131 - 134

  31. Der asymmetrische Westen

    Personale Identität als Politikum

    Seiten 41 - 78

  32. Menschen machen

    Frontmatter

    Seite 1
  33. Editorial

    Seiten 2 - 4
  34. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  35. Homo modificans, homo modificatus

    Seiten 9 - 26
  36. Menschen besser machen

    Seiten 27 - 76
  37. Der naturalisierte und der programmierte Mensch

    Seiten 107 - 142
  38. Optimierungstypen

    Seiten 473 - 490
  39. Autorinnen und Autoren

    Seiten 491 - 495
  40. Backmatter

    Seiten 496 - 498

  41. Der sich selbst verwirklichende Mensch

    Frontmatter

    Seite 1
  42. Editorial

    Seiten 2 - 4
  43. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  44. Humanistische Psychologie als wissenschaftliche Macht zur Optimierung des Menschen

    Seiten 7 - 14
  45. Wissenschaftliche Psychologie als Humanismus?

    Seiten 15 - 68
  46. Ist die Humanistische Psychologie ein Existentialismus?

    Seiten 179 - 198
  47. Autorenverzeichnis

    Seiten 261 - 263
  48. Backmatter

    Seiten 264 - 266

  49. Kultur - Wissen - Narration

    Kann ich mich selbst erzählen - und dabei erkennen? Prinzipien und Perspektiven einer Psychologie des Homo narrator

    Seiten 75 - 144

  50. Kulturpsychologische Gegenwartsdiagnosen

    Das Selbst als interkulturelles Kompetenzzentrum. Ein zeitdiagnostischer Blick auf die wuchernde Diskursivierung einer ›Schlüsselqualifikation‹

    Seiten 149 - 202

  51. Perspektiven der Humanität

    Psychologische Anthropologie im Zeichen von Humanismus und Antihumanismus

    Seiten 317 - 372

  52. Humanism in Intercultural Perspective

    Intercultural Competence: A Humanistic Perspective

    Seiten 199 - 224

  53. Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften

    12. Margaret Mead, Coming of Age in Samoa

    Seiten 52 - 54
  54. 51. Jacques Lacan, L'instance de la lettre dans l'inconscient ou la raison depuis Freud

    Seiten 163 - 166

  55. Von Freud zur Humanistischen Psychologie

    Zur Einführung: Humanistische Psychologie - Erbe und Widerpart der Psychoanalyse

    Seiten 9 - 18

  56. Wie lehrt man interkulturelle Kompetenz?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  57. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  58. Vorwort

    Seiten 9 - 12
  59. 1 Interkulturelle Kompetenz lehren: Begriffliche und theoretische Voraussetzungen

    Seiten 15 - 28
  60. 2.1 Lerntheoretische Grundlagen

    Seiten 31 - 98
  61. Autorinnen und Autoren

    Seiten 563 - 567
  62. Backmatter

    Seiten 568 - 572

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung