Stephan Trinkaus

Stephan Trinkaus (Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kultur und Medien der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kulturtheorie, Interkulturalität und Trauma, literarische Modelle von Kultur im 18. Jahrhundert (Rousseau, Diderot, Lenz).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Film, Foto und analoge Medien, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Tanzwissenschaft, Theater- und Tanzwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Medienkulturanalyse

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Geste
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Geste

Bewegungen zwischen Film und Tanz

Was ist eine Geste? Der Band versteht Gesten als unmittelbaren Ausdruck des Körpers gegenüber anderen. Kino und Tanz werden als Kunstformen aufgewiesen, die wesentlich von dieser pränarrativen Präsenz des Körpers bestimmt sind.
Blank Spaces
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2005-06-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Blank Spaces

Gabe und Inzest als Figuren des Ursprungs von Kultur

Die »blank spaces on the earth« (Joseph Conrad), die unbetretenen, unentdeckten Räume unserer Welt, fordern unsere Fantasie heraus, den Wunsch, sie zu betreten, sie zu füllen. Diese weißen Flecken lassen sich jedoch nicht mit den herkömmlichen Mitteln des Reisens aufsuchen. Gabe und Inzest sind kulturelle Figuren, die den Versuch bezeichnen, dieser 'Leere' eine Form zu geben, sie in die Koordinaten der kulturellen Ordnung zu überführen. Von dieser zugleich unmöglichen und unabschließbaren Bewegung aus versucht der Band, den Bedingungen der Prozessualität von Kultur überhaupt auf die Spur zu kommen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung