Sevasti Trubeta

ORCID:0000-0003-1360-6661

Sevasti Trubeta (Dr. rer.soc., Humboldt Universität) lehrt Diversity Studies mit Schwerpunkt Kindheit und Differenz an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Von 2009 bis 2015 war sie Assistenzprofessorin mit Schwerpunkt Migration und Globalisierung am Institut für Soziologie der Universität der Ägäis (Lesbos, Griechenland) und von 2015 bis 2017 Gastprofessorin an der Freien Universität Berlin. Zuvor hatte sie DFG-geförderte Forschungsstellen an der Freien Universität Berlin und der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i.Br. inne. Sie war Gastdozentin und Forscherin an internationalen Universitäten, u.a. an der Princeton University (2003), York University in Toronto (2012), sowie an der Humboldt Universität Kosmos-Exzellenzinitiative »Phantom Borders« (2015). Ihre Lehre- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Diversity Studies, Grenzen, Migration und Flucht, Minderheiten und insb. Roma, Eugenik, Medikalisierung und Rassismus. Ihre letzte Monographie ist Physical Anthropology, Race and Eugenics in Greece, 1880s-1970s (Brill Academic Publishers 2013). Ihre Publikationen sind u.a. »Vaccination and the refugee camp: exercising the free choice of vaccination from an abject position in Germany and Greece«, Journal of Ethnic and Migration Studies 2018; »'Rights' in the grey area: undocumented border crossers on Lesvos«, Race & Class (2015). Sie ist (Mit-)Herausgeberin von mehreren Sammelbänden, u.a. (mit C. Promitzer und M. Turda) Hygiene, Health and Eugenics in Southeastern Europe to 1945, Budapest & New York: CEU Press (2011).

Web: Hochschule Magdeburg-Stendal
Academia.edu

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung