Marc Weiland

Marc Weiland (Dr. phil.) ist Koordinator des Forschungsprojekts Experimentierfeld Dorf und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bauhaus-Universität Weimar.

Reihenherausgeberschaften: Rurale Topografien

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Film, Foto und analoge Medien, Geographie, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Sozial- und Kulturgeographie, Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie

Publikationen in den Reihen: Rurale Topografien

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kleinstadtliteratur
ab ca. 44,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-01-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kleinstadtliteratur

Erkundungen eines Imaginationsraums ungleichzeitiger Moderne

Die Kleinstadt: Erfahrungsraum und Verhandlungsort unruhiger Moderne.
Topografische Leerstellen
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-04-16

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Topografische Leerstellen

Ästhetisierungen verschwindender und verschwundener Dörfer und Landschaften

Ländliche Räume als Lebenswelten, die im Verschwinden begriffen sind? Topografische Leerstellen können auch Impulsgeber für Neubeschreibungen in Literatur, Kunst und Planung sein.
Über Land
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-12-15

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Über Land

Aktuelle literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Dorf und Ländlichkeit

Das Landleben hat Konjunktur – die Beiträge des Bandes untersuchen das Ländliche als Projektionsfläche, aber auch als Erkundungsraum und Verhandlungsort gesellschaftlicher Entwicklungen.
Imaginäre Dörfer
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-07-15

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Imaginäre Dörfer

Zur Wiederkehr des Dörflichen in Literatur, Film und Lebenswelt

Die Welt ist ein Dorf – und manchmal ist ein Dorf die Welt. Über das Aussterben und die (Wieder-)Belebung des Dörflichen in kultureller Reflexion und lebensweltlicher Praxis.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung