Gabriele Winker

Gabriele Winker (Prof. Dr.) ist Sozialwissenschaftlerin und Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution. Sie war Professorin an der Technischen Universität Hamburg mit Forschungsschwerpunkten in der Arbeits-, Geschlechter- und Internetforschung.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Familien- und Careforschung, Gender Studies und Queer Studies, Gender und Queer Studies, Kulturwissenschaft, Pädagogik, Politische Soziologie und Sozialpolitik, Soziale Ungleichheit und Lebensstile, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung, Soziologie, Soziologie des Geschlechts und des Körpers, Zeitdiagnosen, Zeitdiagnosen

Publikationen in den Reihen: Sozialtheorie, X-Texte zu Kultur und Gesellschaft

Web: www.gabriele-winker.de

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Solidarische Care-Ökonomie
ab ca. 15,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Solidarische Care-Ökonomie

Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima

Care Revolution eröffnet einen politischen Weg in eine solidarische und nachhaltige Gesellschaft, in deren Fokus Solidarität und Sorge stehen.
Care Revolution
ab 10,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Care Revolution

Schritte in eine solidarische Gesellschaft

Schritte in eine solidarische Gesellschaft, die nicht mehr Profitmaximierung, sondern menschliche Bedürfnisse und insbesondere die Sorge umeinander ins Zentrum stellt.
Intersektionalität
ab 11,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Intersektionalität

Zur Analyse sozialer Ungleichheiten
(2., unveränderte Auflage 2010)

Der erste deutschsprachige Überblicksband über die internationale Debatte um Intersektionalität, die die Diskussion um soziale Ungleichheit in der Soziologie und den Gender Studies seit Jahren zunehmend belebt.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung