Christoph Wulf

Christoph Wulf (Dr. phil.) ist Professor für Anthropologie und Erziehung und Mitglied des Interdisziplinären Zentrums für Historische Anthropologie an der Freien Universität Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Historische Anthropologie, Pädagogische Anthropologie, Interkulturelle Bildung, Mimesis- und Imaginationsforschung, Performativitäts- und Ritualforschung, ästhetische und interkulturelle Erziehung. Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren u.a.: Stanford University, The University of Tokyo, The Kyoto University, Intitut Universitaire de France, Université de Paris: Nanterre, Saint Denis, Denis Diderot, Universiteit van Amsterdam, Stockholms Universitet, University of London, Fondazione San Carlo in Modena.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Kulturphilosophie und Philosophische Anthropologie, Kultursoziologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Pädagogik, Parteien, Soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie, Soziologische Theorie, Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft, Global Studies, Sozialtheorie

Web: FU Berlin

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bilder des Menschen
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-11-03

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Bilder des Menschen

Imaginäre und performative Grundlagen der Kultur

Homo pictor – dieses Buch untersucht die Rolle, die Bilder, Imagination und Imaginäres für unser Verständnis der Welt, unserer Mitmenschen und der menschlichen Subjektivität spielen.
Politische Ökologie
ab 8,50 €
Erscheinungsdatum: 2009-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Politische Ökologie

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2009

Umweltverschmutzung, Naturkatastrophen, Klimakriege: Befinden wir uns in einem unauflöslichen Konflikt mit der Natur? Das aktuelle Heft der ZfK geht dieser Frage nach.
Anthropologie kultureller Vielfalt
ab 15,99 €
Erscheinungsdatum: 2006-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Anthropologie kultureller Vielfalt

Interkulturelle Bildung in Zeiten der Globalisierung

Im Prozess der Globalisierung stoßen zwei Dynamiken aufeinander. Die eine zielt auf die Nivellierung kultureller Unterschiede, die andere betont die Notwendigkeit der Vielfalt kultureller, sozialer und ökonomischer Entwicklungen in den verschiedenen Regionen der Welt. Im Umgang mit diesen Dynamiken liegt eine der großen Herausforderungen unseres Jahrhunderts. Um dieser gerecht zu werden, gilt es, die Gemeinsamkeiten und Differenzen zwischen den Kulturen intensiver historisch-anthropologischer Forschung und Reflexion zu unterziehen; darauf aufbauend muss Bildung mehr denn je als interkulturelle Aufgabe begriffen werden.
Zur Genese des Sozialen
ab 15,99 €
Erscheinungsdatum: 2005-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zur Genese des Sozialen

Mimesis, Performativität, Ritual

Im Zusammenwirken mimetischer, performativer und ritueller Prozesse konstituiert sich das Soziale, das ohne diese Dimensionen nur unzureichend begriffen werden kann. Dies gilt für zwar alle Gesellschaften; doch erst die Geschichtlichkeit und Kulturalität dieser körperlichen Prozesse erzeugen die Vielfalt sozialer Handlungen. Ihre räumliche und zeitliche Rahmung verweist darauf, wie sie zu vollziehen und zu verstehen sind. Soziales Handeln beruht auf inkorporiertem Wissen, bildet sich in Sprach- und Handlungsspielen, entsteht im Gebrauch, ist gestisch und widersetzt sich der Reduktion auf Intentionalität und Funktionalität; denn es ist auch expressiv, ostentativ und ludisch.

Buchbeiträge


  1. »Die Vernunft ist mir noch nicht begegnet«

    SPIEL

    Seiten 165 - 174

  2. Mondialisierungen

    Immaterielles kulturelles Erbe als Bildungsaufgabe

    Seiten 301 - 312

  3. Zur Genese des Sozialen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  4. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  5. Einleitung

    Seiten 7 - 18
  6. I. Mimesis

    Seiten 19 - 64
  7. II. Performativität

    Seiten 65 - 112
  8. III. Ritual

    Seiten 113 - 164
  9. Rück- und Ausblick

    Seiten 165 - 168
  10. Literatur

    Seiten 169 - 175
  11. Backmatter

    Seiten 176 - 178

  12. Anthropologie kultureller Vielfalt

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  13. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  14. 1. Einleitung

    Seiten 9 - 14
  15. 2. Globalisierung und kulturelle Vielfalt

    Seiten 17 - 23
  16. 3. Erziehung und Bildung in der globalen Welt

    Seiten 24 - 30
  17. 4. Das Fremde als Korrektiv: Der Andere als Bildungsherausforderung

    Seiten 31 - 62
  18. 5. Immaterielles kulturelles Erbe als Aufgabe von Erziehung und Bildung

    Seiten 65 - 72
  19. 6. Von der internationalen Zusammenarbeit zur interkulturellen Kooperation - Neue Aufgaben universitärer Bildung

    Seiten 73 - 82
  20. 7. Interkulturelle Bildung - Erfahrungen aus deutsch-französischen Begegnungen

    Seiten 83 - 98
  21. 8. Die Jenseitsstruktur des Menschen

    Seiten 101 - 108
  22. 9. Kassandra oder die Grenzen des menschlichen Umgangs mit Zukunft

    Seiten 109 - 115
  23. 10. Reflexive Anthropologie: Geschichte, Kultur, Philosophie

    Seiten 116 - 131
  24. 11. Die anthropologische Herausforderung des Offenen

    Seiten 132 - 144
  25. 12. Ausblick

    Seiten 145 - 148
  26. Literatur

    Seiten 149 - 164

  27. Geste

    Anthropologische Dimensionen des Tanzes

    Seiten 101 - 114

  28. Konzepte der Tanzkultur

    Anthropologische Dimensionen des Tanzes

    Seiten 31 - 44

  29. Bilder des Menschen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  30. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  31. Danksagung

    Seiten 7 - 8
  32. Danksagung

    Seiten 9 - 18
  33. 1. Die Welt als Bild - Das große Bild ohne Form

    Seiten 21 - 34
  34. 2. Imagination und die Genese des Menschen

    Seiten 35 - 50
  35. 3. Ikonische Formen der Imagination

    Seiten 51 - 68
  36. 4. Theorien und Konzepte der Imagination

    Seiten 69 - 86
  37. 5. Kollektivität und Dynamik des Imaginären

    Seiten 89 - 100
  38. 6. Imaginäres, Symbolisches und Reales

    Seiten 101 - 110
  39. 7. Die Performativität der Imagination

    Seiten 111 - 122
  40. 8. Bilder als Handlungen

    Seiten 123 - 136
  41. 9. Die Welt des Spiels

    Seiten 139 - 146
  42. 10. Anthropologie des Tanzes

    Seiten 147 - 152
  43. 11. Die Unhintergehbarkeit der Rituale

    Seiten 153 - 174
  44. 12. Gesten als Sprache

    Seiten 175 - 188
  45. 13. Kulturelles Lernen als mimetisches Lernen

    Seiten 191 - 202
  46. 14. Immaterielles kulturelles Erbe

    Seiten 203 - 210
  47. 15. Familienrituale

    Seiten 211 - 220
  48. 16. Das Glück der Familie

    Seiten 221 - 242
  49. Ausblick: Die Macht der Bilder

    Seiten 243 - 246
  50. Literatur

    Seiten 247 - 266
  51. Abbildungsverzeichnis

    Seite 267
  52. Backmatter

    Seiten 268 - 270

  53. Bildung in fremden Sprachen?

    Bildung durch ästhetische Figurationen in Literatur und Fremdsprache Imagination, Mimesis, Imaginäres

    Seiten 125 - 138

  54. Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes

    Mimetische Grundlagen des Tanzes

    Seiten 53 - 58

  55. Zeitlichkeit und Materialität

    Präsenz als Wiederholung

    Seiten 169 - 178

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung