Details zu 10.14361/9783839440933-002

Nathalie Schlenzka, Rainer Stocker
Diskriminierungsschutz als Teil von Diversity-Strategien an Hochschulen
DOI: 10.14361/9783839440933-002
 
Im ersten Teil des Beitrags wird erläutert, was unter Diskriminierung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) zu verstehen ist und welche Diskriminierungsformen an Hochschulen beobachtet werden können. Auf der Grundlage des vorhandenen Forschungsstandes werden im zweiten Teil des Beitrags das Ausmaß und typische Fallkonstellationen von Diskriminierungserfahrungen an Hochschulen beschrieben. Der dritte Teil befasst sich mit den Möglichkeiten und Verpflichtungen, die sich für Hochschulen aus dem AGG ergeben. Auf der Basis einer Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) wird im vierten Teil des Artikels dargestellt, inwiefern Beschwerdestellen nach § 13 AGG vorhanden sind, wie sie ausgestaltet sind und welche Rolle sie an den Hochschulen im Kontext des Diskriminierungsschutzes spielen. Der abschließende Ausblick stellt dar, welche Handlungsmöglichkeiten aus Sicht der Autor_innen bestehen, um Diskriminierungsschutz an Hochschulen umzusetzen.
 
Leseprobe