Details zu 10.14361/9783839442524-019

Christina Stausberg
Eintreten für eine offene Welt - mit Kultur und Kulturpolitik Demokratie stärken
DOI: 10.14361/9783839442524-019
 
Christina Stausberg erläutert in ihrem Beitrag, wie sich kommunale Kultur und Kulturpolitik für die Stärkung von demokratischen Werten einsetzen können in einer Zeit, die durch zunehmende nationalistische, extremistische und autoritäre politische Entwicklungen gekennzeichnet ist. Kunst und Kultur wirken politisch - indem sie als Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen den Finger in die Wunde legen, gesellschaftliche und politische Missstände thematisieren und zur Entwicklung von Haltungen und Werten beitragen. Die Kunstfreiheit gerät jedoch zunehmend unter Druck. Dort, wo Kunst und Kultur eine autoritäre, nationalistische Politik anprangern oder auch nur abweichende Positionen deutlich machen, sind sie nicht selten die ersten Opfer einer solchen Politik. Die Kunstfreiheit ist essentieller Bestandteil einer freien, offenen und demokratischen Grundordnung. Es muss daher ein zentrales Anliegen von Kulturpolitik sein, diese Freiheit und Offenheit zu stützen und zu schützen. In acht Thesen legt sie dar, was kommunale Kulturpolitik leisten kann, um die Werte einer offenen Welt zu verteidigen.
 
Volltext