Details zu 10.14361/9783839442593-017

Gabriela Kompatscher
Literary Animal Studies: Ethische Dimensionen des Literaturunterrichts
DOI: 10.14361/9783839442593-017
 
Gabriela Kompatscher widmet sich in ihrem Beitrag der Frage, wie Literatur unsere Einstellung zu Tieren beeinflussen kann und wie durch einen tiersensiblen Literaturunterricht bei Schüler/-innen Empathie für nichtmenschliche Tiere geweckt werden kann. Zu diesem Zweck muss in Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik die anthropozentrische Perspektive überwunden und stattdessen ein theriozentrischer Zugang entwickelt werden. Eine tiersensible Literaturwissenschaft und entsprechende Literaturdidaktik gesteht auch nichtmenschlichen Tieren einen intrinsischen Wert zu und sieht sie als Individuen mit eigenen Erfahrungen und Interessen, bezieht ethische Überlegungen mit ein, berücksichtigt Kenntnisse aus der Psychologie, den Sozialwissenschaften und den Naturwissenschaften und versucht, den jeweiligen Tierstandpunkt miteinzubeziehen, also eine tiernahe Perspektive einzunehmen. Und ihr Ziel ist es, zu einer Verbesserung der Mensch-Tier-Verhältnisse beizutragen
 
Leseprobe