Details zu 10.14361/9783839443026-008

Nadine Arnold, Raimund Hasse, Hannah Mormann
Rationalisierung und Individualisierung
Wie Organisationen gesellschaftliche Werte verändern
DOI: 10.14361/9783839443026-008
 
Nadine Arnold, Raimund Hasse und Hannah Mormann fragen, wie institutionentheoretische Konzepte für die Untersuchung von Wertephänomenen mobilisiert werden können. Dafür unterscheiden sie zwischen gesellschaftlichen Werten und Rationalisierung und Individualisierung als universell geltende Prinzipien des Organisierens. Diese begriffliche Unterscheidung ermöglicht es, die Rolle von Organisationen bei der Umsetzung gesellschaftlicher Werte wie Menschenrechte und Umweltschutz empirisch zu beschreiben. Diversity Management dient als Beispiel für eine prinzipiengeleitete Verarbeitung von Chancengleichheit. Auf der Grundlage von Rationalisierungs- und Individualisierungsprinzipien integrieren Organisationen einen abstrakten gesellschaftlichen Wert wie Chancengleichheit in ihre Arbeitsabläufe. Einen vorläufigen Schlusspunkt dieser Integration stellt die Transformation von Chancengleichheit in ein System von Kennzahlen und Indikatoren für das Controlling von Diversity Management dar.
 
Leseprobe