Details zu 10.14361/9783839443552-009

Zsolt Kökényesi
Die Wege der Integration. Eine Skizze zu den Karrieremöglichkeiten und der Repräsentation von ungarischen Aristokraten am Hof Maria Theresias
DOI: 10.14361/9783839443552-009
 
Unter der Herrschaft von Maria Theresia nahm die Integration der ungarischen Adligen und Aristokraten im Wiener Hof einen starken Schwung. In diesem Prozess spielten die für die Ritterakademien der Kaiserstadt veröffentlichten Stipendien sowie die Gründung der Wiener Ungarischen Leibgarde und des Sankt-Stephan-Ordens eine sehr wichtige Rolle. Nach den institutionellen Voraussetzungen soll unbedingt auch die gut bedachte Zuerkennungspolitik von Maria Theresia bei Titeln und Auszeichnungen erwähnt werden, mit der sie nicht nur das Vertrauen der Aristokraten erlangen konnte, sondern die öftere Anwesenheit der Aristokraten im Hof fördern konnte. Dementsprechend wird im Aufsatz auf die Zuerkennungsstrategie der Herrscherin bei den Titeln Kammerherr, Geheimrat sowie Ritter- und Verdienstorden eingegangen. Bei der Behandlung des Themenbereichs Repräsentation geht es nicht nur um die symbolischen Mittel der Belohnung, sondern auch um die Welt der Hofzeremonien: wie man die ungarischen Aristokraten (Batthyány, Erdödy, Pálffy) bei den verschiedenen Hofvergnügungen und Zeremonien identifizieren beziehungsweise die Bedeutung ihrer persönlichen oder kollektiven Teilnahme in einem politisch-kulturhistorischen Rahmen interpretieren kann.
 
Leseprobe