Details zu 10.14361/9783839443712-024

Bettina Rollwagen, Elisabeth Pelz
Phrasierung
DOI: 10.14361/9783839443712-024
 
Elisabeth Pelz und Bettina Rollwagen widmen sich anhand verschiedener »Phrasierungen« aus der Bewegungs- und Musikanalyse und ihrer neurobiologischen Zusammenhänge der Frage, welche Rolle die Rhythmik als künstlerisch-pädagogisches Fach in der Bildung spielen kann. Es werden fünf Arten von Phrasierungen vorgestellt. Bettina Rollwagen skizziert auf der Grundlage neurobiologischer Forschungsergebnisse die biologischen und die neurophysiologischen Prozesse während der verschiedenen Phrasierungen und ihre Wirkung als somatische Grundlagen des Lernens und auf die psychische Entwicklung. Elisabeth Pelz veranschaulicht in exemplarischen Unterrichtssequenzen und -methoden aus der Rhythmik die Phrasierungsarten und ihre Wirkungen. Phrasierung hat mit dem günstigen Zeitpunkt und dem richtigen Maß zu tun, bei den alten Griechen verkörpert durch den Gott Kairos. Es wird heutzutage oft geklagt, es fehle Zeit, aber eigentlich fehlt eher das Gefühl für das richtige Maß des Machbaren und für gesunde sinnenhafte Phrasierung. Wird diese zu wenig erfahren, kann das mittelfristig sogar für Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung von Nachteil sein. So gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen, dass Phrasierung in Musik und Bewegung/Rhythmik und im übertragenen Sinne auch im alltäglichen Lebensrhythmus ein unerlässliches künstlerisches Gestaltungsmittel darstellt.
 
Leseprobe