Details zu 10.14361/9783839444122-008

Simon Bohn
Fluchtpunkt Resilienz? Psychosoziale Beratung unter neoliberalen Vorzeichen
DOI: 10.14361/9783839444122-008
 
Simon Bohn widmet sich in seinem Beitrag der Krisenbewältigung bei Studierenden in psychosozialer Beratung. In Anknüpfung an die Gouvernementalitätsforschung entwickelt er einen subjekttheoretischen Blick auf psychosoziale Beratung und fragt nach ihrem Krisenverständnis. Dabei stellt er fest, dass studentische Krisen im Beratungssetting als vorübergehende Orientierungsdefizite konzeptualisiert werden und das Beratungshandeln vor allem auf Selbstreflexion und -organisation abzielt. Weil psychosoziale Beratung den Umgang mit strukturellen Problemlagen zu einer individuellen Leistung macht, für die diverse Kompetenzen und Ressourcen dienstbar gemacht werden, argumentiert Bohn dafür, sie einem Resilienz-Paradigma zuzuordnen.
 
Leseprobe