Details zu 10.14361/9783839445587-010

Frithjof Nungesser
Life in action. Zur pragmatistischen Konzeptualisierung des (menschlichen) Lebens und ihrer empirischen Haltbarkeit
DOI: 10.14361/9783839445587-010
 
Frithjof Nungesser rekonstruiert in seinem Beitrag die pragmatistische Konzeptualisierung des (menschlichen) Lebens und befragt sie auf ihre empirische Haltbarkeit. Die Analyse erfolgt aus zwei Perspektiven. Zum einen werden Deweys und Meads Argumente dazu präsentiert, wie Differenzen im sensomotorischen Umgang mit der Umwelt die unterschiedlichen Erfahrungsmöglichkeiten von Lebewesen strukturieren. Zum anderen wird anhand von Deweys Theorie der Gewohnheiten (»habits«) und Meads Theorie der Perspektivenübernahme gezeigt, wie sich die soziokulturellen Bedingungen der menschlichen Lebensform verstehen lassen. Der ursprünglichen transdisziplinären Ausrichtung des Pragmatismus entsprechend werden diese Argumente dann im Lichte aktueller Erkenntnisse aus den Lebenswissenschaften – insbesondere aus der Wahrnehmungspsychologie, den Kognitionswissenschaften und der Primatologie – überprüft. Sowohl Aktualität wie Aktualisierungsbedarf der pragmatistischen Thesen werden so erkennbar.
 
Volltext