Details zu 10.14361/9783839445587-014

Robert Seyfert
Lebenssoziologie - eine intensive Wissenschaft
DOI: 10.14361/9783839445587-014
 
Robert Seyfert entwickelt das Programm einer Lebenssoziologie als eine intensive Wissenschaft mit eigenen Theorien, Modellen und Methoden. Nach der Einführung zentraler Schlüsselbegriffe (Emergenz, Werden, konstitutives Zwischen, Suspension, Interpassivität, Intensität und Affektivität) entwickelt der Beitrag mit der Intensitätsanalyse spezifische Regeln einer lebenssoziologischen Methode. Anhand einer Fallstudie zum automatischen Börsenhandel wird gezeigt, inwiefern diese lebenssoziologische Intensitätsanalyse ergänzende Beiträge zur soziologischen Forschung liefern kann. Dabei beziehen sich die Ergänzungen auf die empirische Analyse von Phänomenen, die aufgrund der extensiven Methodologie der klassischen Sozialforschung notwendig ausgeblendet bleiben. Wenn diese mit ihrem dominanten Fokus auf Anfangs- und Endzustände dazu tendieren, zentrale Zwischenphänomene auszuschalten, abstrahiert die Intensitätsanalyse das Zwischen. Sie macht das Werden zu Theorie, Methode und Modell.
 
Volltext