Details zu 10.14361/9783839446140-011

Florian R. Hertel, Frederike Esche
Die rechte Mitte?
Zur Rolle objektiver Position und subjektiver Verunsicherung für die Identifikation mit rechten Parteien
DOI: 10.14361/9783839446140-011
 
Der politische Erfolg rechter Parteien und Bewegungen in den letzten Jahren motivierte eine Vielzahl sozialwissenschaftlicher Studien zur näheren Bestimmung ihrer Wählerschaft und Sympathisanten. Dabei stehen sich unterschiedliche Erklärungszusammenhänge gegenüber, die entweder auf die objektive soziale Lage oder die subjektive Verunsicherung abzielen. Unser Beitrag bietet eine differenzierte sozialstrukturelle Standortbestimmung der politischen Rechten. Zudem untersuchen wir mit quer- und längsschnittlichen Verfahren die relative Erklärungskraft objektiver wie subjektiver Faktoren bei der Erklärung rechter politischer Parteiidentifikation und testen ob subjektive Verunsicherungen rechte Parteiidentifikation erklären kann. Wir zeigen, dass objektive Lage und subjektive Faktoren unabhängig voneinander die Wahrscheinlichkeit, sich mit rechten Parteien zu identifizieren, beeinflussen. Somit greifen Erklärungen, die nur auf objektiven oder subjektiven Einflussfaktoren basieren, zu kurz.
 
Volltext