Details zu 10.14361/9783839446386-008

Séverine Marguin, Henrike Rabe, Friedrich Schmidgall
Ko-laborieren
Die Experimentalzone. Raumforschung an der Schnittstelle zwischen Gestaltung und Sozialwissenschaft
DOI: 10.14361/9783839446386-008
 
Séverine Marguin, Henrike Rabe und Friedrich Schmidgall widmen sich in ihrem Beitrag den methodologischen Herausforderungen, denen sie bei der experimentellen und interdisziplinären Erforschung von Raum begegnet sind. Für ihre Untersuchung zu den Wechselwirkungen zwischen Raum und Wissenspraktiken entwickelten die AutorInnen eine sogenannte experimentelle gestaltungsbasierte Feldforschung, die gestalterisches Experimentieren und sozialwissenschaftliche Feldforschung sowie die Erhebungsmethoden beider Felder zusammenbringt und für die komplexen Fragen der Raumforschung produktiv macht. Das entwickelte interdisziplinäre Experimentierverständnis spannt unterschiedliche Spannungsfelder auf: Einerseits verbindet es deduktive und induktive Herangehensweisen, und andererseits löst es die scharfe Trennung zwischen Experiment und Feldforschung auf. Es plädiert für einen »ko-laborativen Ansatz«, demzufolge nicht über, sondern mit den TeilnehmerInnen geforscht wird.
 
Volltext