Details zu 10.14361/9783839446645-012

Matthias Vogel
MUSIC THAT CHANGED MY LIFE. POP-MUSIK UND SELBSTVERSTÄNDNIS
DOI: 10.14361/9783839446645-012
 
Matthias Vogel hält es für völlig legitim zu fragen, warum wir Musik hören. Während die Antwort »um ihrer selbst willen« bestenfalls ein Rätsel ist, ist der Hinweis auf (angenehme) Effekte nicht spezifisch genug. Eine informative Antwort auf diese Frage hat vielmehr die Tatsache zu berücksichtigen, dass Musik etwas ist, das wir verstehen können. Um diese Behauptung plausibel zu machen, betrachtet er zunächst Geschichten, in denen Menschen davon berichten, dass das Hören von Stücken der (instrumentalen) Popmusik ihr Leben verändert hat. Da sich diese Veränderungen nicht in den materiellen Lebensbedingungen niedergeschlagen haben, geht er davon aus, dass sie in Dimensionen stattgefunden haben, die für das Selbstbild des Hörers eine Rolle spielen. Vor dem Hintergrund einer Theorie des Musikverstehens als Nachvollzug soll verständlich werden, warum gerade Popmusik etwas ist, das wir als Medium der Entwicklung und Transformation von Selbstbildern wertschätzen können.
 
Leseprobe