Details zu 10.14361/9783839446720-010

Miro Zahra
Das Modell Künstlerhaus - Über die Freiheit fremd zu sein und fremd zu bleiben
DOI: 10.14361/9783839446720-010
 
Kunst, die eine neue Art des Sehens ermöglichen und Denkanstöße geben will, kann nicht aus einer allzu vertrauten Perspektive heraus erschaffen werden. In ihrem Beitrag bringt Miro Zahra Gedanken Vilém Flussers zum Exil als Chance für Neues und Schöpferisches mit Momentaufnahmen der Arbeit von Stipendiatinnen und Stipendiaten im Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloss Plüschow, deren Mitbegründerin und langjährige Leiterin sie ist, in Verbindung. Dabei zeigt sie Fremdheit als einen Aspekt auf, den die Kunstschaffenden, die in Plüschow auf Zeit zusammenkommen, hier wohnen und arbeiten, in diesem Landstrich und gleichzeitig als wesentliches Moment ihrer künstlerischen Arbeit erfahren.
 
Leseprobe