Details zu 10.14361/9783839446973-007

Beate Löffler
Geborgte Heiligkeit, gebaute Romantik. Die japanische Hochzeitskapelle als auratischer Raum?
DOI: 10.14361/9783839446973-007
 
Beate Löffler untersucht die japanischen Hochzeitskapellen, die im modernen Japan parallel zum christlichen Kirchenbau entstanden, in Hinsicht auf die bauliche Erzeugung und soziale Zuschreibung von auratischen Qualitäten. Während sich die beiden Gebäudetypen juristisch und liturgisch eindeutig unterschieden lassen, stimmen sie in ihrer Architektur weitgehend überein und verwischen die Grenzen zwischen sakraler und profaner Architektur. Der Aufsatz rekonstruiert die Entstehungsgeschichte dieses architekturhistorischen Sonderfalls und zeigt die auratischen Räume als Resultat eines intensiven Wechselspiels aus gebauter Gestaltung, begleitenden textlichen und/oder bildlichen Narrationen und der performativen Aneignung des gebauten wie sozial verhandelten Raumes.
 
Leseprobe