Details zu 10.14361/9783839447246-002

Oliver Lubrich
Fremdere Blicke
Reisen ins Reich von der Peripherie
DOI: 10.14361/9783839447246-002
 
Zahlreiche internationale AutorInnen haben das nationalsozialistische Deutschland bereist. Der fremde Blick, mit dem sie die Diktatur wahrnehmen, ermöglichte ihnen, besondere Einsichten über das Verhalten der Einheimischen, aber auch über sich selbst zu gewinnen. Der Beitrag fragt, wie Besucher die Diktatur beschrieben haben, die sie mit einem noch »fremderen« Blick wahrnehmen konnten: AutorInnen, die den deutschen Totalitarismus aus einer marginalen Position erlebten (wie der Franzose Jean Genet, der das »Dritte Reich« als Landstreicher durchquerte); lateinamerikanische, afroamerikanische und asiatische Zeugen (wie Virginia Grütter, Joao Guimaraes Rosa, W. E. B. DuBois oder Subhas Chandra Bose).
 
Leseprobe