Details zu 10.14361/9783839448793-002

Ingmar Hagemann, Johanna Leinius, Judith Vey
Poststrukturalistische Perspektiven auf soziale Bewegungen
Grundzüge einer Forschungsperspektive
DOI: 10.14361/9783839448793-002
 
Der Beitrag rekonstruiert das heterogene Feld der poststrukturalistischen Perspektiven auf soziale Bewegungen und zeigt ihren analytischen Mehrwert für die soziale Bewegungsforschung auf. Wir argumentieren, dass sie soziale Bewegungen als Ausdruck gesamtgesellschaftlicher Dynamiken verstehen, woraus eine analytische und empirische Blickverschiebung radikaler Kontingenzakzeptanz folgt. Thematisiert werden die Wechselbeziehung von sozialer Struktur und Subjekt, der Zusammenhang von Mobilisierung und Identitätsbildung sowie die Bedeutung von Macht für die Formierung von sozialen Bewegungen und ihren Subjekten als wesentliche Merkmale einer poststrukturalistisch inspirierten Bewegungsforschung.
 
Volltext