Details zu 10.14361/9783839449325-006

Michel Roth
"Es gibt da einen Vertreter, der mir nicht gehorcht."
Eine kleine Studie zur Rolle des Spielverderbers in der neueren Musik
DOI: 10.14361/9783839449325-006
 
Michel Roth widmet sich in diesem Beitrag der Frage, inwiefern die in den 1950er-Jahren unter anderem durch John Cage in die musikalische Praxis eingeführte Kontingenz und Prozessualität zu Spiel-ähnlichen Organisationsformen führt, die auch mit zeitgenössischen Mitteln der Spieltheorie und der Kybernetik beschrieben werden können. Insbesondere fokussiert sich der Beitrag dann auf die Fragestellung, ob die dabei postulierte »Emanzipation des Spielers« auch die Möglichkeit des »Spielverderbers«, also den künstlerisch motivierten Regelbruch oder die Nicht-Kooperation einschloss. Dies wird mit Beispielen von Vinko Globokar, John Zorn oder der Gruppe »Selten gehörte Musik« diskutiert und Tendenzen im gegenwärtigen Musikschaffen gegenübergestellt (Seidl, Saunders, Roth).
 
Leseprobe