Details zu 10.14361/9783839449622-013

Agnieszka Balcerzak
»(Un-)Sichtbare Andere«
Identitätspolitik und Protestkultur der LGBT-Bewegung im Nach-Wende-Polen
DOI: 10.14361/9783839449622-013
 
Agnieszka Balcerzak widmet sich in ihrem Beitrag der Identitätspolitik und der Protestkultur der polnischen LGBT-Community im Kampf um gesellschaftliche Gleichberechtigung nach 1989. Einerseits wurden in Polen, früher als in anderen europäischen Ländern oder den USA, homosexuelle Beziehungen entkriminalisiert. Darüber hinaus entwickelten sich Initiativen und NGOs, um die Öffentlichkeit mit den modernen Lebensentwürfen vertraut zu machen. Andererseits begünstigen die konservative Haltung der katholischen Kirche, die Wertekrise der EU sowie die Radikalisierung der politischen Bühne, die Ressentiments gegenüber Homosexuellen. Die vorliegende kulturwissenschaftliche Diskurs- und Dispositivanalyse veranschaulicht am Beispiel von Protestformen wie Demonstrationen und Happenings sowie popkulturellen Medien wie Plakat und Street Art, wie die Identitätspolitik der LGBT-Bewegung die starre kulturell-religiöser Homogenität des Landes zu durchbrechen und die vorherrschenden inneren Feindbilder abzubauen versucht.
 
Leseprobe