Details zu 10.14361/9783839449677-008

Ulrich Meurer
Goldgrund/Tiefenraum
Politiken der Perzeption in Richard Mosse' Incoming
DOI: 10.14361/9783839449677-008
 
Ulrich Meurers Beitrag betrachtet anhand der Videoinstallation »Incoming« des Fotografen Richard Mosse die Relation zwischen Überwachungstechnologie, Migration und der Visualität byzantinischer Ikonen. Indem Mosse den Fluchtrouten von Syrien und Zentralafrika über das Mittelmeer nach Europa folgt, entstehen großformatige (Bewegt-)Bilder, aufgenommen mit einer hochsensiblen Wärmebildkamera aus bis zu 30 Kilometern Distanz, in denen die Logik militärischer Kontrolle einer eigentümlich taktilen und schimmernden Opazität begegnet. Der Beitrag behandelt dabei »Gold« als Material der metallisch wirkenden Bilder wie als politische Denkfigur: Anhand der Affinität der Arbeit Mosse' mit der Flächigkeit des byzantinischen Goldgrunds zeigt er, wie die gleichsam spätantike Visualität von »Incoming« den geopolitischen Perspektivräumen – von Florenz bis Frontex – ein »luminoses« Sehen entgegenstellt. Gerade im Einsatz leistungsfähiger Überwachungstechnik weicht der Tiefenraum am Ende der ganz anderen Wahrnehmungsweise der Ikone.
 
Leseprobe