Details zu 10.14361/9783839449875-007

Simon Faets
Bildung als gesellschaftskritische Praxis
Bildungsphilosophische Impulse für die demokratische Beteiligung zukünftiger Generationen im Anschluss an Antonio Gramsci
DOI: 10.14361/9783839449875-007
 
Simon Faets beschäftigt sich in seinem Beitrag mit dem politischen Bildungsbegriff Antonio Gramscis und dessen Relevanz für die Frage nach demokratischen Partizipationsmöglichkeiten zukünftiger Generationen. Im Ausgang einer Rekonstruktion von Gramscis Theorie kultureller Hegemonie wird dessen Bildungsverständnis zunächst in seinen intergenerationellen Implikationen und gesellschaftskritischen Potenzialen erarbeitet. Darauf aufbauend wird Gramscis politisiertes Konzept der Bildung auf die Debatte der demokratischen Beteiligung zukünftiger Generationen bezogen und in den hierfür entscheidenden Dimensionen der Kritik und des Widerstands stark gemacht. Auf der Basis dieser bildungsphilosophischen Perspektive wird der oftmals rein demokratietheoretisch geführte Diskurs um die Repräsentation zukünftiger Generationen abschließend in einen umfassenderen gesellschaftstheoretischen Rahmen eingeordnet und von hier aus neu akzentuiert.
 
Leseprobe