Details zu 10.14361/9783839449981-004

Eva Tropper
Linguistic Landscapes auf Postkarten
Einige methodische Überlegungen am Beispiel der historischen Untersteiermark/Spodnja Štajerska
DOI: 10.14361/9783839449981-004
 
Eva Tropper widmet sich in ihrem Beitrag der Frage, wie die druckschriftliche Ebene von Postkarten zur Beforschung historisch mehrsprachiger Räume genutzt werden kann. Denn die auf Postkarten aufgedruckten Ortsnamen, Titel oder Bildlegenden sind in mehrsprachigen Regionen in der Regel selbst von Mehrsprachigkeit geprägt, wobei Asymmetrien und spezifische Verteilungsmuster immer auch auf gesellschaftliche Machtverhältnisse verweisen. Dabei nutzt der Beitrag das begriffliche Instrumentarium der Linguistic-Landscapes-Debatte, die Sprachverteilungen im öffentlichen Raum als Elemente einer Aushandlung sozialer Beziehungen analysiert. Der Beitrag argumentiert anhand von Material aus der historischen Untersteiermark / Spodnja Stajerska und plädiert dafür, quantitative Auswertungen von Sprachzeichen auf Postkarten mit qualitativen Analysen zu verbinden und die Frage nach den dahinter stehenden Akteur/innen, dem Nutzungsverhalten und den verwahrenden Institutionen in die Analyse einzubeziehen.
 
Volltext