Details zu 10.14361/9783839450253-012

Barnaby Skinner
Datenjournalismus
Vom Dilettantismus zum Expertentum
DOI: 10.14361/9783839450253-012
 
Der Datenjournalismus hat sich in den letzten zehn Jahren fundamental weiterentwickelt. Weniger in den Darstellungsformen, noch immer sind viele Karten im Einsatz, und simple Balkendiagramme oder Liniengrafiken gehören auch heute zu den beliebtesten journalistischen Darstellungsformen von Daten. Sie sind auch für ein Breitenpublikum einfach verständlich. Die große Entwicklung passierte bei den Journalisten selber. Viele haben ihren persönlichen Werkzeugkasten mit Programmierkenntnissen erweitert. Die aktuell beliebtesten Sprachen für Datenjournalisten sind R oder Python, beide grammatikalisch sehr nahe bei der menschlichen Sprache. Wie Journalisten, die Computer-Code beherrschen, davon profitieren, beschreibt Barnaby Skinner im Kapitel »Datenjournalismus: Vom Dilettantismus zum Expertentum«. Gleichzeitig gibt er einen Überblick darüber, wie Journalismus im digitalen Raum mit Code allgemein besser wird.
 
Leseprobe