Details zu 10.14361/9783839450420-012

Jürgen Dollmann
Religion und komplementäre/alternative Medizin zwischen Heil und Heilung: eine interdisziplinäre Betrachtung zweier verflochtener sozialer Systeme
DOI: 10.14361/9783839450420-012
 
Jürgen Dollmann erörtert in seinem Beitrag den Zusammenhang zwischen komplementären/alternativen Medizinangeboten und dem in diesem Feld häufig geäußerten Anspruch auf Ganzheitlichkeit. Dieser Anspruch bezieht sich meist auf eine anzustrebende Einheit von »Körper, Geist und Seele«. Aus dem dahinterstehenden Bedürfnis ergibt sich eine nicht mehr scharf zu ziehende Grenze zwischen »Heilung«, die oft über die sogenannte Evidenzbasierte Medizin gesucht wird, und einem Streben nach »Heil«, das vielmehr als ganzheitliche Einbettung in einem übergeordneten Sinnsystem verstanden werden kann. Von Akteursseite wird das Erleben dieser Einbettung oft auch mit dem Begriff »Spiritualität« umschrieben. Aktuelle kognitions- und neurowissenschaftliche Theorien zeigen, wie komplexe sinnliche Wahrnehmungen in einer »perzeptiven Synthese« eine kohärente Wirklichkeitswahrnehmung erschaffen. Ein »spirituelles« Ganzheitserleben in Komplementär- und Alternativmedizin kann damit besser verstanden werden.
 
Leseprobe