Details zu 10.14361/9783839450635-010

Jürgen Heizmann
Zwei Ansichten
Brecht in den Filmen von Joachim A. Lang und Jan Schütte
DOI: 10.14361/9783839450635-010
 
Jürgen Heizmann beginnt seinen Beitrag mit grundsätzlichen Reflexionen zur Schwierigkeit, Schriftsteller*innen und die wenige Schauwerte bietende Tätigkeit des Schreibens filmisch in Szene zu setzen, und diskutiert das Spannungsverhältnis von Fakt und Fiktion. Er widmet sich dann den Filmen »Macke Messer – Brechts Dreigroschenoper« von Joachim A. Lang und »Abschied – Brechts letzter Sommer« von Jan Schütte. Langs Musical, so Heizmann, ist eine Hagiographie, die weniger avantgardistisch ist als sie sich gibt. Schütte hingegen präsentiert Brecht in einer Art Kammerspiel als gescheiterten alten Mann, der nur noch mühsam Verse schreiben und die Widersprüche in seinem Leben nicht länger kaschieren kann.
 
Leseprobe