Details zu 10.14361/9783839450710-005

Holger Rust
Irrwege und Entwicklungspfade
Eine konstruktive Kritik der Trendund Zukunftsforschung
DOI: 10.14361/9783839450710-005
 
Holger Rust zeigt, wie der Optimismus der Futurologie und der Zukunftsforschung der 50er und 60 Jahre durch die Überforderung, die exponentiell wachsenden Informationen durch neue technische Möglichkeiten der Verarbeitung und Generierung zu verarbeiten, versiegte. Im Zuge dieser Desillusionierung wurden die interdisziplinären wissenschaftlichen Bemühungen von einer aus seiner Sicht durch strategischen Opportunismus geprägten »Trendforschung« verfremdet, deren Protagonisten sich in zum Teil aggressiver Diskreditierung klassischer Empirie als Universalwissenschaftler gerierten. Bei näherer Betrachtung erweisen sie sich aber allenfalls als Vorläufer der heute strategisch eingesetzten »Influencers«. Der Beitrag referiert nicht nur diese Geschichte einer Illusion, deren Realisierung unterschiedlich ernsthafte Ausprägungen annahm, sondern nutzt im klassischen Sinne des »Kritischen Rationalismus« anhand aktueller Initiativen einer »neuen Zukunftsforschung« die Kritik zur Begründung eines konstruktiven Ansatzes der Foresight-Research.
 
Volltext