Details zu 10.14361/9783839451014-006

Katharina Lux
Die umfassende Abhängigkeit des Subjekts
Feministische Subjektkritik in der autonomen Frauenbewegung am Beispiel von Gerburg Treusch- Dieters Märchendeutungen
DOI: 10.14361/9783839451014-006
 
Der Aufsatz befragt die Narrative, in denen die Geschichte der deutschsprachigen autonomen Frauenbewegung der 1970er und 1980er Jahre und ihre feministische Theoriebildung erzählt werden. Anhand der Märchendeutungen der Kulturtheoretikerin Gerburg Treusch-Dieter geht er einer feministischen Subjektkritik nach, die Geschlecht nicht als Frage persönlicher Identität, sondern als Element des kulturellen Sinnhorizonts versteht und menschliche Abhängigkeit ins Zentrum feministischer Weltdeutung rückt.
 
Leseprobe