Details zu 10.14361/9783839453285-021

Simon Ledder
Games for Health – Spiele der Biopolitik
DOI: 10.14361/9783839453285-021
 
In dem Artikel werden »Games for Health« mit Rückgriff auf Theorien der Biopolitik analysiert. Mit Games for Health werden sehr unterschiedliche digitale Spiele bezeichnet, in denen »Gesundheit« zum Thema gemacht wird. Dies umfasst etwa Spiele, die die Spielenden zu Fitness motivieren sollen, Spiele, die Wissen über einen »gesunden Lebensstil« vermitteln, Spiele für Rehabilitationsanwendungen oder Spiele, in denen medizinisches Personal seine Tätigkeiten trainieren kann. Trotz dieser Vielfalt gibt es einige geteilte Eigenschaften. Im Artikel werden Games For Health mit Bezug auf Aspekte wie Disziplinierung, Normalisierung, Selbstüberwachung, immaterielle Arbeit und Bio-Staatsbürgerschaft diskutiert.
 
Volltext