Details zu 10.14361/9783839453582-015

Karsten Jahnke
Kreativität trifft Kriegsspiel — die Spielräume des Gero von Greifenstein
Ein Essay
DOI: 10.14361/9783839453582-015
 
Karsten Jahnke geht es in diesem Essay um den hochkontrovers verhandelten Bereich des Kriegsspiels, das gemeinhin eher moralisch verhandelt als unvoreingenommen betrachtet wird. Der Autor wirft einen Blick hinter die martialische Fassade des Kriegsspiels - und fördert Erstaunliches zu Tage. Am Beispiel seines jungen Protagonisten Theo Johne, einem passionierten Kriegsspieler von Kindesbeinen an, beleuchtet der Autor eine hochgradig kreative Persönlichkeit, die sich dem Fair Play auf den unterschiedlichsten Bühnen verschrieben hat. Doch nicht der Sieg ist für Johne das Wichtigste, im Gegenteil: Als sein Alter Ego Gero von Greifenstein zelebriert er genüsslich die Niederlage als höchste Form der Darstellungskunst im Liverollenspiel.
 
Leseprobe