Details zu 10.14361/9783839453797-017

Nicole Haitzinger
Die Pose des Konquistadors
DOI: 10.14361/9783839453797-017
 
Die Pose des Konquistadors stellt die normative und repräsentative Grundposition eines souveränen männlich attribuierten Subjekts innerhalb der kolonialen Matrix der europäischen Neuzeit dar, eines Idealtypus also, in dem sich die Erfindung der modernen Individuation ankündigt. Nachdem in diesem Artikel die Genealogie der Pose des Konquistadors in der europäischen Neuzeit eine erste Skizzierung und historische Situierung innerhalb der kolonialen Matrix erfährt, wird sie schließlich in ihrer bewegungstechnischen Ausführung und in ihrer Wirkungsästhetik anhand des Tanztraktats Discursos sobre el arte del dançado (1642) exemplifiziert; schließlich wird abschließend und thesengeleitet die dekoloniale Option der szenischen Künste unter der Präambel der »Technologien des Theaters« diskutiert.
 
Leseprobe